1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: FDP wählt Daniel Rütter zum einstimmig zum Kandidaten

Parteitag der FDP : FDP wählt Daniel Rütter zum Bürgermeisterkandidaten

Er möchte die „Selbstzufriedenheit im Klever Rathaus“ aufbrechen und die Digitalisierung der Schulen voranbringen, sagt Rütter. Für den Chef der Klever Freidemokraten gehört die Digitalisierung der Schulen und der Verwaltung zu den wichtigsten Zielen, die in der kommenden Ratsperiode umgesetzt werden müssen.

Die Partei steht wie ein Mann hinter ihrem Kandidaten: Einstimmig wählten die Klever Freidemokraten Daniel Rütter zum Bürgermeisterkandidaten  in die Kommunalwahl am 13. September. Zudem wählten die Liberalen ihren Fraktionsvorsitzenden auf Platz eins der Reserveliste.

„Zurzeit herrscht im Klever Rathaus Selbstzufriedenheit, die es aufzubrechen gilt. In vielen Bereichen muss Kleve schneller und transparenter werden, um mit den aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen Schritt halten zu können. Dass Kleve insbesondere bei der digitalen Ausstattung seiner Schulen ungenügend aufgestellt ist, fällt uns nun unter den aktuellen Bedingungen übel auf die Füße“, sagt Daniel Rütter nach der Wahl.

Für den Chef der Klever Freidemokraten gehört daher die Digitalisierung der Schulen und der Verwaltung zu den wichtigsten Zielen, die in der kommenden Ratsperiode umgesetzt werden müssen. Zudem will er sich für die Schaffung flexibler Modelle des ÖPNV engagieren. „Wir werden uns für die Umsetzung sogenannter Bus-On-Demand-Konzepte einsetzen, die das Vorankommen auch zu den Tagesrandzeiten ermöglichen und die Dörfer besser anbinden“, sagt Rütter. Der 41-Jährige möchte auch die dörflichen Sportstätten erhalten, den Tribünenausbau am Bresserberg zu Ende bringen und das Konzept einer innenstadtnahen Markthalle vorantreiben.

Auf den zweiten Platz der Reserveliste für den Stadtrat wählte die Klever FDP den 20-jährigen Kreisvorsitzenden der Jungen Liberalen und neuen FDP-Ortsparteichef, Maarten Oversteegen. Hinter ihm folgen Heike Edler, Heinrich Krebber, Richard Evers und Lukas Kauter auf den Listenplätzen drei bis sechs. Die Reserveliste wird komplettiert von Dominik Hell, Philipp Wochnik, Georg Cluse, Alexander Bungert, Luca Welles, Barend van Ackeren, Ferdi Schumacher, Bruno Kleindorp, Gabriele Meinert und Ramon van Bentum.

„Wir wollen mit einer noch stärkeren liberalen Mannschaft als bisher in den Stadtrat einziehen“, sagt Daniel Rütter, zur Zeit auch Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt. Gegenwärtig ist die FDP mit drei Mitgliedern im Rat vertreten.

Neben der Kandidatenliste für die Kommunalwahl wählten die Liberalen auch einen neuen Ortsvorstand. Der Vorstand um den neuen Vorsitzenden Oversteegen wird komplettiert von dessen Stellvertretern Georg Cluse und Ferdi Schumacher. Gabriele Meinert wurde im Amt der Schatzmeisterin bestätigt.