1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Es gibt Verkehrsbehinderungen wegen des Neubaus von Wasserleitungen

Kleve : Baustelle an der Nimweger Straße

Eine Baustelle sorgt auf der Nimweger Straße für Verkehrsbehinderungen. Die Stadtwerke erneuern dort Hauptwasserleitungen. Es kann noch länger dauern, bis der Autoverkehr wieder ungehindert rollen kann.

Die provisorischen Ampeln sind aufgestellt, die schweren Stahlplatten, die die Baugeräte tragen, wurden ausgelegt: Die Baustelle der Stadtwerke Kleve an der Kreuzung Nimweger Straße/ Waldstraße ist eingerichtet, das schwere Gerät für die Arbeiten steht bereit. Jetzt heißt es, Zeit mitzubringen, denn während der folgenden Bauarbeiten ist der Verkehr an der Stelle nur einspurig möglich, so dass es auf dieser Einfallstraße, die gerne als Verbindung von den Niederlande in die Klever Oberstadt genutzt wird, um das Nadelöhr Gruftstraße zu umgehen, zu Behinderungen kommen kann.

„Wir müssen dort einen Teil unserer Transportleitung erneuern“, sagt Claudia Dercks, Geschäftsführerin der Stadtwerke Kleve. Und diese Transportleitung ist eine der Hauptwasserleitungen, die vom unterirdischen Trinkwasser-Reservoir der Stadtwerke auf dem Klever Berg unter dem Aussichtsturm hinunter in die Stadt führt. „Wir haben es hier mit einer größeren Leitung zu tun, deshalb müssen wir auch mehr ausschachten“, erklärt Dercks die großräumig abgesperrten Bereiche und die vielen Stahlplatten, die neben der Straße auf Höhe des Robinson-Spielplatzes ausgelegt sind.

  • 12.02.2021, Bremen: Ein Radfahrer zieht sich
    Kleves Verkehr der Zukunft : Klever sollen künftig mehr Rad fahren
  • Das Trendgetränk fand vor einigen Jahren
    Neuer Laden eröffnet im Sommer : Bubble Tea kehrt nach Kleve zurück
  • Bahnschranken sichern die nördlich der Knipprather
    Langenfeld: Viertes Gleis für Rhein-Ruhr-Express  : Bahnschranken sichern RRX-Baustelle

Diese Transportleitungen bestehen aus Rohren mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern, die auf einer Länge von 100 Metern ersetzt werden müssen und in Höhe der Einmündung Robinson-Spielplatz auf der einen und Waldstraße auf der anderen Seite die Nimweger Straße kreuzen, um dann die Waldstraße hinunter gen Innenstadt zu führen. Weil in der Waldstraße schon neue Rohre liegen, gibt es im öffentlichen Straßenraum nur auf der Nimwegerstraße eine Baustellenampel für den Autoverkehr. „Auf der anderen Seite der Nimweger Straße binden wir an das bestehende Netz an“, sagt Dercks.

Ersetzt werden alte Wasserleitungen, die bereits über 60 Jahre unter der Erde liegen und altersbedingt ausgetauscht werden müssen. Betroffen sind auch die Anlieger auf Seite des Robinsonspielplatzes. „Wir haben diese Anwohner informiert“, sagt Dercks.

Die Arbeiten, die jetzt beginnen, werden voraussichtlich sechs Wochen dauern, wenn alles glatt läuft, sagt Dercks, so dass Anfang Juli der Verkehr wieder ungestört über die Klever Nimweger Straße laufen sollte.