Kleves Tiergarten-Chef über Schließung des Seehund-Beckens „Das geht mir sehr ans Herz, es sind auch Tränen geflossen“

Kleve · Weil die Haushaltslage der Stadt Kleve angespannt ist, rückt ein Neubau des Robbenbeckens in weite Ferne. Ein schwerer Schlag für den Tiergarten-Chef Martin Polotzek, der nun die Reißleine gezogen hat – und Kritik übt.

Die Zeit der Seehunde in Kleve ist abgelaufen.

Die Zeit der Seehunde in Kleve ist abgelaufen.

Foto: Markus van Offern (mvo)