Impfzentrum im Kreis Kleve Bürger im Kreis werden impfmüde

Kreis Kleve · Die Auslastung des Impfzentrums im Kreis Kleve geht stark zurück. Dennoch muss das Zentrum wegen der anstehenden Zweitimpfungen weiter offengehalten werden. Landrätin Gorißen appelliert, sich impfen zu lassen.

 Die Hanse-Halle Grieth im Wunderland Kalkar ist das Impfzentrum des Kreises Kleve. Die Freien Wähler wollen es schließen.

Die Hanse-Halle Grieth im Wunderland Kalkar ist das Impfzentrum des Kreises Kleve. Die Freien Wähler wollen es schließen.

Foto: Markus van Offern (Markus van Offern)/Markus van Offern (mvo)

Die Menschen im Kreis Kleve scheinen impfmüde zu werden. Das zeigt die nachlassende Auslastung in den Impfzentren des Kreises Kleve. „Die Auslastung des Impfzentrums Kreis Kleve ist seit etwa zwei Wochen aufgrund der deutlich nachlassenden Nachfrage bei den Erstimpfungen sehr wechselhaft“, bestätigt Kreissprecher Benedikt Giesbers.