Kurioser Einsatz in Kleve Mit zwei Promille durch den Drive-In-Schalter – Mitarbeiter rufen Polizei

Kleve · Aufmerksame Mitarbeiter eines Fast-Food-Restaurants haben in Kleve die Polizei gerufen. Sie hatten einen verhaltensauffälligen Mann am Drive-In-Schalter bemerkt. Die Beamten stellten dann fest: Der 28-Jährige hatte ordentlich Alkohol getrunken.

Mitarbeiter eines Fast-Food-Restaurants in Kleve haben am Mittwoch möglicherweise Schlimmeres verhindert: Die Angestellten der McDonald’s-Filiale an der Van-den-Bergh-Straße hatten sich bei der Polizei-Leitstelle gemeldet. Ihnen war ein Kunde am Drive-In-Schalter aufgefallen, der offenbar betrunken am Steuer seines Wagens saß. Die Beamten konnten den 28-Jährigen aus Emmerich noch auf dem Parkplatz des Schnellimbisses anhalten.

Er machte einen „nicht mehr handlungssicheren Eindruck“, wie es von der Polizei heißt. Und tatsächlich: Ein durchgeführter Atemalkoholtest fiel mit über zwei Promille deutlich positiv aus. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Ob ihm das den Appetit auf die bestellten Burger nahm, ist nicht bekannt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort