1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kirmes in Qualburg 2022 mit „Heldenzeit“​

Bedburg-hau-Qualburg : Kirmes in Qualburg mit „Heldenzeit“

Freitags „Karibische Nacht“, samstags „Heldenzeit“ – und am Montag wird das neue Königspaar gefeiert. Die Kirmes in Qualburg ist zurück. Worauf sich die Besucher im August freuen können.

Nach zweijähriger Zwangspause startet am Freitag, 12. August, die Qualburger Kirmes mit der beliebten „Karibischen Nacht“. Dazu hat die die St.-Martinus-Schützenbruderschaft als Ausrichter des Festes den Dorfplatz vor der Kirche wieder mit viel Detailarbeit idyllisch hergerichtet und stimmungsvoll beleuchtet.

Bereits am Donnerstag, 11. August, trifft sich die Qualburger Schützenfamilie um 18 Uhr beim noch amtierenden Königspaar Richard und Astrid Kurek zum sogenannten „Königskränzen“.

Am Kirmesfreitag startet um 20 Uhr dann die mittlerweile 16. Auflage der „Karibischen Nacht“ als Open Air Event auf dem Dorfplatz. Die Schützen als Organisatoren der Veranstaltung haben auch in diesem Jahr in langer Vorbereitung alles getan, um mit den Gästen eine tolle Party zu feiern. Für die entsprechende Stimmung sorgt DJ Carlos. Eintrittskarten im Vorverkauf kosten 7 Euro. An der Abendkasse werden limitierte Tickets zum Preis von 10 Euro angeboten.

Hits der 80er, 90er und frühen 2000er Jahre sind am Kirmessamstag bei der „Heldenzeit“ Programm. Die DJs Marc und Uwe werden mit der passenden Mischung aus Discofox, Synthie-Pop, NDW und Rock zum Tanz auflegen. Der Eintritt kostet 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse. Vorverkaufsstellen für die „Karibische Nacht“ und die „Heldenzeit“ sind im Martinuskrug Qualburg und im Kerzenhaus Hasselt erhältlich.

  • Aus einem der gesicherten Häuser der
    Psychiatrie in Bedburg-Hau : Flüchtiger Ausbrecher in Köln gefasst
  • Das Team vom Verein im Park
    Programm angekündigt : Ein Jahr Begegnungspark in Bedburg-Hau
  • Der Kartenvorverkauf für den Zirkus zum
    LVR in Bedburg-Hau : Bonhoeffer-Schule feiert großes Jubiläum mit Zirkus-Show

Der Kirmessonntag steht ganz im Zeichen der Familie. Dem Festgottesdienst um 15 Uhr schließt sich eine Kaffeetafel im Festzelt an. Danach werden die Jubilare geehrt. Ein Dämmerschoppen lässt den Abend ausklingen.

Der Kirmesmontag, 15. August, bildet den Abschluss und zugleich Höhepunkt des Schützenfestes. Um 18 Uhr heißt es „Antreten“ zum Abholen des bisherigen und neuen Königspaares. Ein Festumzug durch Qualburg unter der musikalischen Begleitung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Kleve und des Tambourcorps Hasselt-Qualburg schließt sich an. Der Krönungsball beginnt gegen 19 Uhr im geschmückten Festzelt (Proklamation etwa 20.15 Uhr), wozu auch eine Abordnung des befreundeten Bürgerschützenvereins Hasselt-Qualburg erwartet wird. Proklamiert werden dann die Jugendprinzessin Lea Janßen sowie das neue Königspaar Katrin und Marc Schneimann. Bei freiem Eintritt zum Krönungsball spielt die Partyband „Rendezvous“.