Kirmes: Die Schützen laden zum R(h)einfeiern in Grieth

Grieth : Die Schützen laden zum R(h)einfeiern in Grieth

Die Feierlichkeiten beginnen am Freitag, 18. August. Samstag ist Königschießen. Krönungsball am Montag ist der Höhepunkt.

(RP) Das dritte Wochenende im August ist wieder ein ganz Besonderes im Kalkarer Stadtteil Grieth. Wie in jedem Jahr steht das kleine Fischer- und Schifferstädtchen im Zeichen des gemeinsamen Schützenfestes der St. Viktorschützen und der Bürgerschützen. Für das amtierende Königspaar des Bürgerschützenvereins 1858 Grieth, Eric Thünnissen und Christine Schraven neigt sich nach zwei erfolgreichen Königsjahren die Regentenzeit dem Ende zu. Die Feierlichkeiten beginnen am Freitagabend mit der dritten Auflage der Black-Light-Party im Festzelt am Rhein. Beginn ist um 20 Uhr. Der Einlass ist ab 16 Jahren. Eintritt sechs Euro.

Am Samstag um 14 Uhr heißt es dann „Antreten aller Schützen beider Vereine“ im Festzelt, um nach einem Umzug durch die Stadt, mit dem Ausschießen der Preise zu beginnen. Im Anschluss folgt dann das Königschießen. Zeitgleich werden auch die Schülerpreise ausgeschossen. Auch der Nachwuchs ist mit großem Eifer dabei und stellt sein Können unter Beweis. Am Abend findet der Rheinische Tanzabend statt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Team „Musik Omen“.

Am Sonntagmorgen treffen sich die Schützen um 9.15 Uhr zum gemeinsamen Kirchgang, bei dem die Insignien an das neue Königspaar übergeben werden. Anschließend wird am Kriegerdenkmal den gefallenen Soldaten gedacht und ein Kranz niedergelegt. Mit musikalischer Unterstützung des Musikvereins von Calcar ziehen die Schützen dann wieder ins Festzelt auf den Rheinwiesen. Dort findet ab 11.30 Uhr der Niederrheinische Frühschoppen statt. Auch hier sorgt der Musikverein von Calcar mit einem Platzkonzert für die musikalische Unterhaltung. Ab 13 Uhr startet dann der „Kaffeeklatsch“. Die Gäste erwartet bei Kaffee und Kuchen ein buntes Unterhaltungsprogramm unter Mitwirkung des Shanty-Chor „Die Hanseaten Grieth“. Die alte Tradition des „Kartoffelkönigs“ wurde im vergangenen Jahr wiederbelebt und ab 14 Uhr wird der Nachfolger für den amtierenden Kartoffelkönig Phillip Zech gesucht. Teilnehmen dürfen hier alle ab 16 Jahren. Um 15 Uhr beginnt dann im Zelt und bei schönem Wetter auch draußen der Kinderspaß.

Am Montag werden um 7.30 Uhr de beiden amtierenden Könige der Griether Schützenvereine, in Begleitung des „Tambourcorps Wissel“ geweckt. Ab 10.30 Uhr gibt es dann ein gemeinsames Frühstück im Restaurant „de Deichgräf“. Um 18 Uhr findet der große Festumzug zu Ehren des neuen Königspaares, mit einem Platzkonzert und dem Fahnenschwenken, auf dem Griether Marktplatz statt. Anschließend zieht die gesamte Schar ins Festzelt auf die Rheinwiese, wo mit dem Krönungsball der große Höhepunkt und der Abschluss des Schützenfestwochenendes gefeiert wird. Das neue Königspaar wird proklamiert. Die Tanz- und Coverband „Rendezvous“ will für einen musikalisch stimmungsvollen Abend sorgen.

Für einen Abstecher auf die Rheinwiese bietet sich eine Überfahrt von Grietherort mit der Fähre „Inseltreue“ an. Von Samstag bis Montag ist der Eintritt ins Festzelt frei.

(RP)