1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Keeken feiert wieder Kirmes mit Schützenfest

Kleve-Keeken : Keeken feiert wieder Kirmes mit Schützenfest

Nach langer Corona-Pause suchen die Schützen am kommenden Wochenende einen neuen König. Am Freitag, 24. September, beginnen die Festlichkeiten. Gefeiert wird mit der 3G-Regel.

(RP) Nach fast zwei Jahren ist es wieder so weit: In Keeken wird Kirmes gefeiert. Zwei Jahre hat das Schützenkönigspaar durchgehalten, jetzt wird ein Nachfolger gesucht. Am Freitag, 24. September, beginnen die Festlichkeiten. Das Team der blau-weißen Nacht möchte ab 21 Uhr mit den Besuchern feiern. Der Eintritt beträgt sechs Euro. Am Samstag, 25. September, gibt es ab 20 Uhr ein Wein-Festival und einen Tanzabend. Für die Unterhaltung sorgt die „Rendezvous-Partyband“. An diesen Abend ist der Eintritt frei.

Am Sonntag, 26. September, treten die Schützen um 13.15 Uhr am Keekener Schützenaus an. Von hier aus werden das Königspaar, der Vorstand und die Ehrengäste in der Gaststätte Schmidthausen von einem großen Schützenumzug abgeholt. Nach dem Einzug finden die Ehrung der Jubilare sowie die Aufnahmen von Neuschützen statt. Gegen 15 Uhr beginnt das Königsschießen und das Schießen um die Prinzen- und Prinzessinenwürde. Im Vorraum des Schützenhauses gibt es Kaffee und Kuchen. Mit dabei sind in diesem Jahr eine Hüpfburg und eine Strohburg. Das Eisbüdchen Dellnitz und eine Pommesbude werden aufgebaut. Der Musikverein Bimmen wird die Veranstaltung begleiten. Die Veranstalter hoffen, gegen 19 Uhr mit einem neuen Schützenkönig in das Schützenhaus einziehen zu können. Für die musikalische Unterhaltung sorgt an diesem Abend DJ Helmut. Auch dann ist der Eintritt frei.

  • St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft : Grefrath feiert Schützenwochenende
  • Brudermeister Norbert Kruchen übergibt Wolfgang Bauerfeind
    Nach der Flut-Katastrophe : Gohrer Schützen helfen Bruderschaft aus Bliesheim
  • Uwe Altgeld (links) und Werner Grimm
    Brauchtum in Radevormwald : Schützenverein nimmt seine Aktivitäten wieder auf

Der Montag, 27. September, fängt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst an. Anschließend findet eine Kranzniederlegung am Ehrendenkmal im Dorfzentrum statt. Ab 11 Uhr ist dann Frühschoppen im Schützenhaus. Für die musikalische Unterstützung sorgt auch hier der Musikverein Bimmen. Nach einer kleinen Pause heißt es dann um 17.45 Uhr wieder: Antreten der Schützen um den neuen König, dem Hofstaat und dem Präsidium. Gegen 19 Uhr folgt der Einzug ins Schützenhaus, wo der Krönungsball bzw. Schützenball mit der Proklamation beginnt. Bei freiem Eintritt sorgt nochmals die „Rendezvous-Partyband“ für Stimmung. 

Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Veranstaltung aus seinem Förderprogramm „Neustart miteinander“ mit 4500 Euro gefördert. Eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist nur unter den derzeit geltenden 3G-Bedingungen möglich. Ein entsprechender Nachweis und der Personalausweis sind mitzubringen.

(RP)