Kalkar: Mädchen bei Auto-Unfall schwer verletzt

Rettungshubschrauber im Einsatz : Zwölfjährige bei Unfall in Kalkar schwer verletzt

Beim Zusammenprall mit einem Auto in Kalkar wurde eine Zwölfjährige durch die Luft geschleudert. Sie erlitt schwere Kopfverletzungen.

In Kalkar wurde am Montag Nachmittag auf der Gocher Straße ein zwölfjähriges Mädchen schwer verletzt. Der Polizei Kleve zufolge ereignete sich der Unfall gegen 17 Uhr zwischen dem Kreisverkehr mit der B 57 und der Römer Straße. Das Mädchen aus Kalkar befand sich in einer Bushaltestelle auf der rechten Seite der Gocher Straße und wollte die Straße aufgrund des stockenden Verkehrs überqueren.

Sie übersah dann jedoch den Verkehr aus Richtung Römerstraße und wurde von einem 19 Jahre alten Autofahrer angefahren und durch die Luft geschleudert. Dabei erlitt die Zwölfjährige schwere Kopfverletzungen. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine niederländische Klinik gebracht. Der 19-Jährige erlitt einen Schock.

(juju)