„Es ist unglaublich schade“ Warum es in diesem Jahr kein „Kalkar genießen“ geben wird

Kalkar · Die Großveranstaltung „Kalkar genießen“ muss dieses Jahr ausfallen. Es gibt in der Gastronomie viel zu tun und zu wenig Personal. Manche Wirte wollen auch ihre Teams nicht überfordern. Wir haben uns am Markt umgehört.

 Zuletzt hatte das beliebte Event 2019 stattgefunden. Dann kam Corona und mit der Pandemie eine sehr schwierige Zeit für die Gastronomie. Bis heute sind nach dem Lockdown viele Servicekräfte nicht zurückgekehrt, sondern haben sich Jobs in anderen Branchen gesucht.

Zuletzt hatte das beliebte Event 2019 stattgefunden. Dann kam Corona und mit der Pandemie eine sehr schwierige Zeit für die Gastronomie. Bis heute sind nach dem Lockdown viele Servicekräfte nicht zurückgekehrt, sondern haben sich Jobs in anderen Branchen gesucht.

Foto: Evers, Gottfried (eve)

Wochenlang bestes Sommerwetter – da strömen die Menschen auf Kalkars Marktplatz und erfreuen sich an einem schönen Essen, gepflegten Getränk oder erfrischenden Eis unter freiem Himmel. Wer Pizza oder andere italienische Spezialitäten genießen möchte, hat derzeit Pech: Giovanni Moravito, der vor kurzem die Nachfolge von „Rocco’s“ angetreten hatte, hat das Lokal schon wieder geschlossen. „Wir suchen noch immer Personal, führen Gespräche, zwischenzeitlich hatten noch meine Eltern mitgeholfen“, erzählt seine Partnerin. Sie selbst hat zwei kleine Kinder, ohne Servicekräfte ist der Betrieb des „Gianni’s“ nicht möglich. Ein Problem, das nicht nur Nachwuchs-Gastronomen kennen: Personal ist so rar, dass die beliebte Veranstaltung „Kalkar genießen“ gecancelt wurde, die am 26./27. August hätte stattfinden sollen.