1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kalkar: Es gibt zwei Pfarreiräte mit neuen Gesichtern

Kalkar : Zwei Pfarreiräte mit neuen Gesichtern

In den beiden Pfarrgemeinden Heilig Geist und St. Clemens fanden die zweiten Sitzungen der Pfarreiräte statt. Die Gremien stiegen in die ersten Planungen und Beratungen ein.

Nach den beiden konstituierenden Sitzungen Ende November fanden nun in beiden Pfarrgemeinden Heilig Geist und St. Clemens die zweiten Sitzungen der Pfarreiräte statt. Die Gremien stiegen in die ersten Planungen und Beratungen ein. Bisher haben sich noch keine zusätzlich berufenen Gemeindemitglieder gefunden. Weiterhin können die Pfarreiräte auch innerhalb ihrer Amtszeit aus der Gemeinde bis zu drei Personen hinzuwählen.

Die überwiegenden neu in diesem Geschäft agierenden Mitglieder möchten sich einen Überblick über die handelnden Personen und Aktivitäten der acht Orte machen sowie den Stand der Dinge am Raster des Pastoralplans erkunden. Aufgefallen war den Mitgliedern die Frage des Informationsflusses und der Öffentlichkeitsarbeit, der in den nächsten Wochen untersucht und optimiert werden soll. Des Weiteren ging es um die Fastenzeitplanung und um das Treffen im Dekanat Emmerich zu der Frage der neuen Pastoralen Räume am 25. März. Hierzu wurden die Vertreter für ein Vortreffen auf gesamt-Kalkarer Gebiet benannt. Alle Pfarreiratsmitglieder haben die Möglichkeit, am 5. März an einer Schulung zu den Themen und Möglichkeiten eines Pfarreirats auf der Wasserburg Rindern teilzunehmen, wie dies in den kommenden Tagen auch die neuen Kirchenvorstandsmitglieder tun.

  • Pfarrer Michael Berning steht für Gespräche
    Kirche in Meerbusch : 141 Katholiken aus Büderich traten aus der Kirche aus
  • Der neue Trainer Thomas Geist, hier
    Fußball-Testspiele : Zwei Neuzugänge für SV Hönnepel-Niedermörmter
  • Nach Ansicht der Dominikanerinnen wird der
    Bezahlbare Wohnungen in Schwalmtal geplant : Zweiter Anlauf für ein Wohnprojekt am Bolzplatz

Zur Arbeitsfähigkeit der Gremien stand zunächst die Wahl des Pfarreiratsvorstandes und des Vorsitzes auf der Tagesordnung. In Heilig Geist werden mit dem Pastor Ingrid te Boekhorst und Christoph van Kempen aus Appeldorn den Vorstand bilden. In St. Clemens entschied man sich für je eine Person aus den drei Ortschaften, die auch den Kontakt zu den Ortsausschüssen pflegt: Tina Reinders aus Grieth, Manuel ter Bekke aus Wissel und Ramona Görtz für Hönnepel. Zu Vorsitzenden wurden gewählt in Heilig Geist Christoph van Kempen und für St. Clemens Manuel ter Bekke. Die Vorstandmitglieder entwerfen den Sitzungsverlauf und die Einladung und sind so für alle in der Gemeinde Ansprechpartner, wenn es um die Planung der Sitzungen geht.

Die neuen Pfarreiratsmitglieder gehen mit Freude und großer Bereitschaft an die Arbeit, haben die nächsten Termine festgelegt und wollen auch in nächster Zeit in einer längeren Zusammenkunft das Ganze ihrer Pfarrgemeinden in den Blick nehmen.

(RP)