Kleve: Kabarettistin Lioba Albus tritt für das Klever Frauenhaus auf

Kleve : Kabarettistin Lioba Albus tritt für das Klever Frauenhaus auf

Mit der Kabarettistin Lioba Albus kann man in der Klever Stadthalle am Donnerstag, 8. März, ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) ein Lächeln für das Klever Frauenhaus verschenken. Das erhoffen sich zumindest die Organisatoren, die die Künstlerin zum Weltfrauentag in die Kreisstadt eingeladen haben - Tim Vervondern, Soundbox Studio, Bettina Trenckmann, Vorstandsvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt AWO Kleve und Yvonne Tertilte-Rübo, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Kleve.

Lioba Albus, die für das Frauenhaus Kleve auf Teile ihrer Gage verzichtet, hofft mit den Veranstaltern auf einen guten Kartenverkauf, da zehn Prozent der Einnahmen für das Frauenhaus Kleve sind. Die Tickets für das Bühnenprogramm "Von der Göttin zur Gattin" kosten im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse 20 Euro. Die Vorverkaufsstellen: Bürgerbüro Kleve und Onlineshop unter "http://www.soundboxstudio.de/" "https://www.facebook.com/events/1692692297712813/"

Tim Verfondern ist als Veranstalter ganz begeistert von der Kabarettistin: "Mit spitzer Zunge zerfetzt sie deutsche Wolkenkuckucksheime und greift mit sortierender Hand mitten in offene Wunden und verkrustete Gewohnheiten. 'Von der Göttin zur Gattin' ist eine kabarettistische Tour de force durch die Abwasserkanäle deutscher Kleinfamiliengemütlichkeit!"

Wer träumt da nicht von einem kleinen Paradies in den eigenen vier Wänden. Mit Begeisterung stürzen sich immer mehr junge Leute wieder in den Hafen der Ehe. Posten spektakuläre Heiratsanträge, träumen Träume von weißem Tüll und mehrstöckigen Torten und landen dann da, wo ihre Eltern schon ratlos und verkrampft in Familienfotoapparate gegrinst haben: in der teuren Couchgarnitur. Schnell kommt der Verdacht auf, dass Ehe eine Abkürzung für ehemalig ist: ehemalige Geliebte, ehemaliger Freund, ehemaliger Lifestyle ...

In gewohnt frecher und spritziger Weise greift Lioba Albus alias Mia Mittelkötter ins Geschehen ein. Mia, selbst schon seit mehr als 30 Jahren im zwischengeschlechtlichen Bereich tätig, weiß, wie man und frau wieder Dampf ins Ehebügeleisen bringt. Durch Reibung entsteht Energie, und Reibung ist ihre Kernkompetenz.

Zum Internationalen Frauentag 2017 freut sich die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kleve, Yvonne Tertilte-Rübo, über die gelungene Kooperation der Veranstalter zugunsten des Klever Frauenhauses. Bettina Trenckmann, AWO Vorsitzende und Trägerin des Frauenhauses Kleve, ist für die Finanzierung des Frauenhauses seit Jahren aktiv. Sie freut sich, wenn die Karten für Freundinnen und Freunde den von Gewalt betroffenen Frauen im Kreis Kleve etwas Gutes tun.

(RP)
Mehr von RP ONLINE