1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

KAB Spielschar Materborn mit neuem Programm und neuem Vorstand

Aus den Vereinen : KAB Spielschar Materborn mit neuem Stück und Vorstand

Nach dem erfolgreichen Jahr 2019 geht die KAB Spielschar Materborn ins neue Jahr: mit einem neuen Stück, einem neuen Vorstand und Jubilaren, die jüngst geehrt wurden.

(RP) Mit „In andere Ömständ…of nit?”, einer Komödie in vier Akten nach Andreas Keßner, will die Volksbühne der KAB-Spielschar Materborn im Frühjahr ihre Theatersaison beginnen.

Zum Inhalt: Das Stück spielt am Niederrhein. Kathrin Klötze findet nach ihrer Rückkehr aus der Kur im Bad einen positiven Schwangerschaftstest. Schnell sind eins und eins zusammengezählt: Ihr Mann Wolfgang hatte während ihrer Kur eine Geliebte und die ist jetzt schwanger. Zufällig findet ihr Ehemann Wolfgang den Test und glaubt nun, dass seine Frau schwanger ist, sie aber sich nicht traut, es ihm zu sagen, denn sie waren sich beide einig, kein weiteres Kind zu bekommen. Rührend kümmert er sich nun um sie und versucht, immer wieder mit ihr darüber zu reden. Doch vergebens, die Verwechslungen haben schon längst eine unglaubliche Eigendynamik entwickelt. Nicht nur, dass die Frau des Nachbarn, Else Süß, vom Tierarzt ein Kind erwarten soll, nein, auch die Nachbarin Frau Schneider meint plötzlich schwanger zu sein. Ehen drohen zu zerbrechen, Freundschaften sind plötzlich nichts mehr wert. Von wem ist dieser verflixte Schwangerschaftstest?

Die Aufführungen finden in der Aula der Joseph-Beuys-Gesamtschule an der Ackerstraße 80 in Kleve statt – und zwar Samstag, 21. März, 15 Uhr, am Sonntag, 22. März, 18 Uhr, am Samstag, 28. März, 15 Uhr, und am Sonntag, 29. März, um 18.00 Uhr.

Die KAB-Spielschar hatte jüngst auch Jahreshauptversammlung. Edmund Raadts wurde einstimmig wieder zum Vorsitzenden gewählt. Die weiteren Vorstandswahlen hatten folgendes Ergebnis: Wilhelm-Jakob Knechten (Schriftführer), Friedrich Burger (stellvertretender Kassenwart), Kathrin Burger und Helmut Lange (Regie und Inszenierung), Kathrin Burger (Kassenprüferin), Helmut Lange (Spielersprecher), Hans Gysbers (Koordinator für Bühnenbau und Requisiten), Friederike Brückner, Vera und Paul Wensing sowie Hilde Kortboyer (Vergnügungsausschuss).

Für das Kinder- und Jugendtheater gab Hermann-Josef Leimbach bekannt, dass eine neue Aufführung für Mai 2021 geplant sei.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.spielschar-materborn.de. Jeder, der Lust am Theaterspiel hat oder sich auch sonst aktiv in der Spielschar beteiligen möchte, kann sich beim Vorsitzenden Edmund Raadts (Telefon 02821- 0402) oder beim Spielleiter Franz-Josef Bünis (Telefon 02821 4349) melden.