1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: JVA-Häftling tot in Einzelzelle aufgefunden

Kleve : JVA-Häftling tot in Einzelzelle aufgefunden

Beim Aufschluss der Zellen haben Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Kleve gestern gegen 6.05 Uhr einen 52 Jahre alten Strafgefangenen leblos in seiner Einzelzelle aufgefunden. Zudem fanden sie einen Abschiedsbrief des Mannes.

In der Duisburger Gerichtsmedizin obduzierten Ärzte gestern seine Leiche. Nach Angaben des JVA-Leiters Klaus-Dieter Schweinhagen deutet vieles auf einen Suizid des 52-Jährigen hin. Der Gefangene galt als "impulsiv" und hatte bereits einmal eine JVA-Mitarbeiterin bedroht.

Der Mann war seit Ende 2013 in der Klever JVA untergebracht und wäre im Januar kommenden Jahres entlassen worden. Insgesamt waren gegen den 52-Jährigen laut Klaus-Dieter Schweinhagen sieben Haft- und neun Geldstrafen verhängt worden. Der Mann war seit Jahren geschieden. Die Beziehung zu seiner Freundin schien laut dem Klever JVA-Leiter in jüngster Vergangenheit nicht mehr "so zu funktionieren". Er beschreibt den 52-Jährigen als "verkorkste Person".

(dido)