Kreis Kleve: Jugendleiterlehrgang für den Feuerwehr-Nachwuchs

Kreis Kleve : Jugendleiterlehrgang für den Feuerwehr-Nachwuchs

Sie sind im Alter zwischen 18 und Mitte 30, die Teilnehmer des Kreises aus dem Bereich der Jugendfeuerwehr, die sich im Gerätehaus der Feuerwehr Uedem zu einem Jugendgruppenleiterlehrgang trafen. Unter der Leitung des Kreisjugendfeuerwehrwartes Peter Krings und der Stellvertreter Dominik Hoffmann und Hermann-Josef Baumeister wurden 30 Betreuer unter anderem in den Themenbereichen Erste Hilfe, Pädagogik, Aufsichtspflicht, zivilrechtliche Aspekte, Schäden, Haftung, Versicherungen, Strafrecht, Kinder- und Jugendschutz, rechtliche Stellung des Gruppenleiters sowie in den Strukturen und Finanzierungen der Jugendhilfe geschult.

Auf dem Schulungsprogramm standen auch Prävention und Kindeswohl wie Süchte, Drogen, Essstörungen, sexuelle Gewalt, neue religiöse Bewegungen, Erkennen der Kindeswohlgefährdung und Handeln des Gruppenleiters zu den Themen. Daher waren auch Vertreter des Kreisjugendamtes eingebunden. "Mein Dank gilt den Feuerwehrkameraden aus Uedem und dem Kreisjugendamt für die Unterstützung zur Durchführung des Lehrgangs", bekräftigte Krings. Von jetzt an können die frisch gebackenen Jugendleiter nicht nur bei der Jugend-, sondern auch bei der in Kürze installierten Kinderfeuerwehr eingesetzt werden und ihr Wissen in der Praxis anwenden.

(sd)