Kommentar: Jedes Thema hat seine Fortsetzung

Kommentar : Jedes Thema hat seine Fortsetzung

Wenn sich irgendwo im Land freie Wählerinitiativen gründen, dann hat das meist mit lokalen Ereignissen zu tun. Oder persönlichen Unstimmigkeiten innerhalb von Parteien, aus denen sich dann Abspaltungen ergeben. Jedenfalls ist der Start einer neuen Gruppierung eigentlich nie ideologisch begründet, sondern trägt seine Logik immer in den Umständen unmittelbar vor Ort.

Diese rein lokale Ausrichtung ist zum einen die Stärke der freien Gruppen, zum anderen bedeutet sie aber auch ein Hindernis. Denn unsere multimediale, wirtschaftlich eng verflochtene Welt hört nicht an der Ortsgrenze auf; fast jedes Thema findet auf anderer Ebene seine Fortsetzung. Deshalb ist nachvollziehbar, dass politisch Aktive über den Stadtrat hinaus Einfluss nehmen möchten. Ob sie damit Erfolg haben, ist eine andere Frage.

ANJA SETTNIK

(RP/rl)