1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

"Internistischer Notfall": Niederländer verlor Kontrolle über Fahrzeug

„Internistischer Notfall“ : Niederländer verlor Kontrolle über Auto

Aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor ein 68-jähriger Niederländer am Dienstagmorgen in Kleve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er beschädigte mehrere parkende Autos. Verletzt wurde niemand. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Ein 68-jähriger Niederländer beschädigte am Dienstagmorgen (18. Januar) mit seinem VW Golf mehrere geparkte Fahrzeuge auf der Hoffmannallee in Kleve. Die Zusammenstöße ereigneten sich gegen 8.40 Uhr. Grund für die Kollisionen sei ein „internistischer Notfall“ des Fahrers aus Gennep gewesen, so die Kreispolizeibehörde Kleve.

Der 68-Jährige befuhr mit seinem VW Golf die Hoffmannallee stadteinwärts und touchierte die auf dem Seitenstreifen geparkten Fahrzeuge. Er fuhr ungebremst weiter und kollidierte mit einem abgestellten Peugeot, der wiederum die davor geparkten Pkw zusammenschob. Der Unfallverursacher blieb durch die Zusammenstöße unverletzt, benötigte aber medizinische Hilfe und wurde mit dem Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht. Sachschaden entstand an sechs Fahrzeugen.

(RP)