Kreis Kleve: Ingeborg Gonder kommt in Kreistag – für "Die Linke"

Kreis Kleve : Ingeborg Gonder kommt in Kreistag – für "Die Linke"

Nachdem die Partei "Die Linke" im Kreis Kleve "vergessen" hatte, einen Direktkandidaten für die Bundestagswahl zu melden, gibt es erneut "Skurriles" von der Partei zu berichten: Ingeborg Gonder aus Kerken wird im Kreistag den Platz von Bernd Nelissen einnehmen, der sein Mandat niedergelegt hat, und neben ihrem Mann Axel Gonder für "Die Linke" dort abstimmen. Das Trio war 2011 aus der Partei ausgetreten. Ingeborg Gonder hatte jedoch einen Wiederaufnahme-Antrag gestellt, der vom Kreisverband sowie von der Landesschiedskommission der Partei abgelehnt, vom Bundesparteigericht aber angenommen wurde.

Dank ihres Platzes auf der Reserveliste der "Linken" hatte Ingeborg Gonder damit ihr Kreistagsmandat sicher. "Schlecht" nennt die "Linke"-Kreisvorsitzende Dagmar Siebert diesen Mandatswechsel. Sie vermutet dahinter die Absicht des Ehepaares Gondern, sich zu bereichern. Zumindest habe Axel Gonder noch nie Mandatsbeiträge an die Partei abgeführt. "Darauf haben wir aber ein Recht", meint Dagmar Sieber. Auch Axel Gonder habe inzwischen einen Wiederaufnahme-Antrag gestellt. Die Kreisvorsitzende vermutet: "Nur um über die Linke wieder in den Kreistag zu kommen."

(dido)
Mehr von RP ONLINE