1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kreis Kleve: Hochschule Rhein-Waal gibt 681 Menschen Arbeit

Kreis Kleve : Hochschule Rhein-Waal gibt 681 Menschen Arbeit

An der Hochschule Rhein-Waal mit Sitz in der Kreisstadt Kleve und Kamp-Lintfort waren zum 1. Dezember 2016 insgesamt 681 Personen beschäftigt, teilte jetzt das Statistische Landesamt IT.NRW in seiner jüngsten Erhebung mit. 336 dieser Beschäftigten waren zu diesem Zeitpunkt Frauen. 460 sind wissenschaftliches und künstlerisches Personal, davon wiederum 205 Frauen. In der Verwaltung der Hochschule arbeiten nach IT.NRW 221 Personen, 131 davon sind Frauen.

In Nordrhein-Westfalen waren Anfang Dezember 2016 an 74 Hochschulen und acht Hochschulkliniken 141.571 Personen (ohne studentische Hilfskräfte) beschäftigt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren das 3,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Mehr als die Hälfte des Personals (80.522) war wissenschaftlich oder künstlerisch tätig; 61.049 Personen arbeiteten in der Verwaltung, den Bibliotheken, im technischen Dienst der Hochschulen oder als Pflegepersonal an den Hochschulkliniken. Der Anteil der Frauen beim wissenschaftlich und künstlerischem Personal lag bei 40,1 Prozent, beim Verwaltungs-, technischen und sonstigem Personal bei 67,8 Prozent, so IT.NRW.

Neueinstellungen im Bereich des wissenschaftlich-künstlerischen Personals führten zu einem Zuwachs der Beschäftigtenzahl um 4,1 Prozent gegenüber Dezember 2015. Für das Verwaltungspersonal war im gleichen Zeitraum ein Anstieg um 3,3 Prozent zu verzeichnen. Die größten Arbeitgeber waren die Universität RWTH Aachen mit insgesamt 16.223 Beschäftigten und die Universität Köln mit 16.451. Die wenigsten Mitarbeiter haben die theologischen Hochschulen (zwischen 38 und 50), die kleinste Universität ist Witten/Herdecke mit 815 Beschäftigten.

(mgr)