Heimatpreis Kreis Kleve: Vorschläge bis 10. März einreichen

Auszeichnung : Heimatpreis: Vorschläge bis zum 10. März einreichen

Einwohner und Einrichtungen mit Sitz im Kreis können Vorschläge machen.

(RP) Der Kreistag des Kreises Kleve möchte auch in diesem Jahr wieder einen oder mehrere Heimat-Preise an verdiente Vereine oder Institutionen verleihen. Bis zum 10. März 2020 (Poststempel) können Einwohner und Einrichtungen mit Sitz im Kreis Kleve sowie die Kreistagsfraktionen Vorschläge zur Verleihung des Heimat-Preises einreichen.

„Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen. Wir fördern was Menschen verbindet“ heißt das vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW aufgelegte Förderprogramm, aus dem die vom Kreistag verliehenen Heimat-Preise bis zu einer Gesamtsumme von 10.000 Euro im Jahr 2020 gefördert werden können. Den Heimat-Preis des Kreises Kleve können Vereine und Institutionen erhalten, wenn ihr Wirken als kreisweit eingestuft werden kann und sich das Engagement auf mindestens einen der folgenden Bereiche bezieht: 1. Erhalt von Kultur und Traditionen sowie des regionalen Erbes; 2. Pflege und Förderung des Brauchtums und der typischen Lebensart im Kreis Kleve; 3. Erhalt und Stärkung sowie Weiterentwicklung des Zusammenlebens im Kreis Kleve, beispielsweise durch den Schutz der Natur sowie besondere Verdienste im Bereich der Integration und der Inklusion; 4. Bewahrung und Bewusstmachung der Lokalgeschichte des Kreises Kleve.

Die Auswahl der Preisträger sowie die Entscheidung über die Anzahl obliegen dem Kreistag. Maximal drei Preisträger können in diesem Jahr den Heimat-Preis erhalten. Wer in einem Jahr als Preisträger ausgewählt wurde, kann in den folgenden Jahren nicht erneut mit dem Heimat-Preis ausgezeichnet werden. Die Vorschläge können ausschließlich mittels Formblatt eingereicht werden. Dieses ist unter www.kreis-kleve.de zu finden.