1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kreis Kleve: Haus Riswick: Tierschau und Familientag

Kreis Kleve : Haus Riswick: Tierschau und Familientag

Züchter aus dem ganzen Kreis Kleve präsentierten im Versuchs- und Bildungszentrum der Landwirtschaftskammer NRW ihre Tiere. Eine Ratespiel brachte Kinder die Natur näher. Regionale Erzeuger boten ihre Produkte zum Kauf an.

"Warte und zieh erst die Gummistiefel an!" Eine Mutter hält ihr Kind fest und besteht auf die Gummischuhe, bevor es weiter über die feuchte Wiese geht. Auf dem Parkplatz von Haus Riswick herrschte bereits am frühen Vormittag trotz des regnerischen Wetters ein reges Treiben. Die meisten Besucher hatten mit den durchweichten Wiesen und Wegen gerechnet und sich entsprechendes Schuhwerk angezogen.

Zum ersten Mal fanden in Haus Riswick in diesem Jahr der Familientag und die Kreistierschau an einem Tag statt. Dieses Zusammenspiel aus Unterhaltung für die vielen Familien mit Kindern und die Fachbesucher der Kreistierschau zog sich durch den ganzen Tag. Ein Besucherquiz sollte nicht nur die kleinen Besucher über den ganzen Hof führen und helfen, Tiere und Arbeitsmaschinen zu erleben. Stündliche Betriebsführungen, Vorführungen mit Hunden oder Pferden und die Wahl zur "Miss Kleve", der schönsten Kuh, rundeten das Programm ab. Der rote Faden: Natur und Landwirtschaft erfahren und erleben.

Den Anfang machte ein regionaler Erlebnismarkt. Allerlei Leckeres und Schönes konnte an den Ständen lokaler Erzeuger erworben werden. Köstlich duftende Salz- und Zuckermischungen zum Beispiel bei Kräuterfrau Ulrike te Raa. Die gibt Tipps für die Verwendung ihrer selbst gemachten, aromatisierten Salze ("Bärlauchsalz passt gut zu Wild oder Braten") und war am Morgen bei einem Blick in den Himmel noch skeptisch: "Alles steht und fällt mit dem Wetter."

  • Das Gelände von oben. Die Tiere
    Zehnmal so viel Platz für die Robben : Millionen-Pläne für Kleves Tiergarten
  • Der Gocher Marktplatz.
    Zukunft für die Innenstadt : Gocher Marktplatz wartet auf seine Chance
  • Seiten aus dem Unterwasserbuch.
    Museum Schloss Moyland : Neue Beuys-Dauerausstellung in Moyland

Weiter ging es mit frischem Obst und Gemüse, Brot, Käse, Wurst oder Honig. Knusprig gebackene, frische und selbst gemachte Kartoffelchips waren besonders bei den Kindern beliebt. Einen Stand weiter bestückte Bauer Bernd Verhoeven vom Rouenhof in Kevelaer-Kervendonk den Grill mit Würstchen und pries nebenbei noch sein Bio-Eis und Frozen Joghurt an: "Das ist so lecker, da könnte man mich mitten in der Nacht wecken und ich würde das essen", versicherte der Landwirt. Die Einladung zum eigenen Streuobstwiesenfest am 14. September folgte prompt: "Kommen Sie vorbei und bringen Sie gutes Wetter mit!"

Neben allerlei frischen Köstlichkeiten gab es für die kleinen Besucher immer wieder etwas zu basteln oder auszuprobieren, während ihre Eltern und Großeltern sich bei Kaffee und Kuchen stärken konnten, beides übrigens bereitgestellt von den Landfrauen.

Neben den kinderspezifischen Angeboten zogen die Vierbeiner in Haus Riswick die Besucher magisch an. Da zeitgleich zum Familientag die Kreistierschau stattfand, konnten Kühe, Schafe, Kaninchen und Geflügel bewundert werden. Während die Fachbesucher kritisch die zurechtgemachten Kühe betrachteten, streichelten im Gehege daneben Kinder und ihre Eltern die Schafe. Im Bereich der Geflügelzüchter zeigte sich eine Besucherin besonders begeistert von den ausgestellten Laufenten: "Die nehme ich gleich mit gegen die vielen Schnecken im Garten", sagte sie.

An den Ställen und Ausläufen waren zudem Informationstafeln zu den jeweiligen Tieren und ihrer Haltung angebracht. Haus Riswick bot an diesem Tag eine Mischung aus Natur erleben und dabei Spaß haben, die auch Natalie Sauret aus Kleve gut gefiel: "Ich bin mit meiner Tochter und meinem Patenkind schon zum zweiten Mal zum Familientag in Haus Riswick. Ich komme auch regelmäßig zum Bauernmarkt hierher, weil ich die Produkte einfach so gut finde." Die Kleverin kommt immer wieder gerne nach Haus Riswick: "Den Familientag finde ich so toll, weil die Kinder frei spielen und Natur und Bauernhof erleben können." Den zufriedenen Besuchergesichtern nach ein Konzept, das begeistern konnte.

(RP)