Von Comedy bis Kabarett Komiker-Größen am Wochenende im Kreis Kleve

Kreis Kleve · Die Welt ist ernst genug: Wir stellen Künstler aus der Comedy- und Kabarettszene vor, die noch dieses Wochenende im Kreis Kleve auftreten.

 Guido Cantz ist einer der Künstler, die am Wochenende im Kreis Kleve auftreten. Er ist am Samstag in Goch zu sehen.

Guido Cantz ist einer der Künstler, die am Wochenende im Kreis Kleve auftreten. Er ist am Samstag in Goch zu sehen.

Foto: dpa/Stefan Gregorowius

Die Zeiten sind ernst genug – warum nicht also mal wieder herzhaft lachen? Am Wochenende gibt es dafür im Kreis Kleve gleich mehrere Gelegenheiten. Eine Auswahl.

Düsseldorfer Kommödchen Ensemble in Emmerich Mit seinem neuen Stück „Bulli - Ein Sommermärchen“ nimmt das Kommödchen seine Zuschauer mit auf eine Reise. Am Donnerstag, 1. Dezember, ist es ab 20 Uhr im Stadttheater Emmerich zu Gast. Nach vielen Jahren kommen ziemlich durchgeknallte Jugendfreude noch mal zusammen, um abzugleichen, was aus ihren alten Idealen und Utopien geworden ist. Schräge Figuren, skurrile Charaktere, gescheite und gescheiterte Existenzen treffen in diesem schnellen, musikalischen und hochkomischen Stück in einem alten VW-Bus aufeinander und machen sich noch mal gemeinsam auf den Weg zurück zu der Stelle, wo alle im Leben irgendwie falsch abgebogen sind. Karten unter: www.reservix.de

Hagen Rether in Kevelaer Das Stück „Liebe“ von Hagen Rether ist tragisch, komisch, schmerzhaft, ansteckend: Das ständig mutierende Programm mit dem immer gleichen Titel verursacht nachhaltige Unzufriedenheit mit einfachen Erklärungen und stiftet zum Selberdenken und -handeln an. Bis zu dreieinhalb Stunden plädiert der Kabarettist leidenschaftlich für Aufklärung und Mitgefühl, gegen Doppelmoral und konsumselige Wurstigkeit: Wandel ist möglich – wenn wir wollen. Zu Gast ist Rether am 2. Dezember, 20 Uhr, im Konzert- und Bühnenhaus Kevelaer. Karten unter: www.kulturbuero-niederrhein.de

Guido Cantz in Goch Guido Cantz ist einer der fleißigsten und erfolgreichsten Entertainer Deutschlands – seit fast 30 Jahren begeistert er seine Zuschauer auf Comedy-Bühnen, im Karneval und mit seinen zahlreichen TV-Shows. Bei diesem Arbeitspensum sieht er seine Frau kaum noch, dafür sieht sie ihn umso öfter: Sie muss einfach nur der Fernseher anmachen – mit großer Wahrscheinlichkeit lacht ihr der geliebte Ehemann entgegen. Am Freitag, 2. Dezember, ist „Das volle Programm!“ von Guido Cantz um 20 Uhr im Gocher Kastell zu sehen. Karten unter: www.kulturbuero-niederrhein.de

HG. Butzko in Kleve Wer kennt nicht den Spruch: „Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen“? Und weil HG. Butzko vor 25 Jahren anfing, Kabarett zu machen, wagt er jetzt einen Blick in die Mahnbescheide des letzten Vierteljahrhunderts und da zeigt sich: Es ist an der Zeit, Bilanz zu ziehen und abzurechnen mit den Tricksern und Täuschern, den Blinden und Blendern, den Gewählten und Wählern, den Metzgern und Kälbern. Am Samstag, 3. Dezember, ist er ab 20 Uhr bei cinque auf dem Meyerhof in Kleve zu Gast. Karten unter: www.kulturbuero-niederrhein.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort