Gründerland-Initiative wird in Uedem fortgesetzt

Kreis-Wirtschaftsförderung: Gründerland Kreis Kleve macht Station in Uedem

Die Uedemer Unternehmerlandschaft ist geprägt von erfolgreichen Mittelständlern. Neben den größeren Unternehmen mit deutlich überregionalen und internationalen Reichweiten wie die Horlemann-Gruppe/Omexom, Mühlhoff Umformtechnik, Elten-Schuhe, Bruckmann Steuerungstechnik – um hier nur einige zu nennen – machen zahlreiche kleinere, aber ebenso erfolgreiche Unternehmen den Standort Uedem aus.

Genau um deren Gründer- und Unternehmensgeschichten geht es in der vorletzten Veranstaltung der Reihe „Gründerland Kreis Kleve“ am Montag, 12. November, um 16 Uhr in der Hohen Mühle Uedem.

Die Kreiswirtschaftsförderung freut sich in ihrer Ankündigung: „In der Gesprächsrunde werden wir mit den drei Firmenbeispielen nahezu die gesamte Bandbreite der Wirtschaftsbereiche abdecken. Neben dem Lebensmittelhandwerk ist der Dienstleistungssektor wie auch das produzierende Gewerbe vertreten.“ Moderiert wird die Gesprächsrunde vom Antenne-Niederrhein-Moderator Moritz Lapp. Am Gesprächstisch sitzen neben Bürgermeister Rainer Weber und Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers als Beispiel für eine gelungene Betriebsübernahme Tobias Groß, der vor einigen Monaten das Cafe Scholten übernommen hat. Außerdem sind Susanne Wessels und Markus Müller dabei. Susanne Wessels hat sich vor gut einem Jahr im Wellness- und Gesundheitssektor selbstständig gemacht. Sie betreibt an der Mühlenstraße die Salzoase Uedem. Der Dritte im Bunde, Markus Müller vertritt die Firma ITS GmbH. ITS ist ein Anbieter innovativer Mess- und Prüftechnik.

  • Kreis Kleve : Premiere für Gründerland Kreis Kleve

„Unsere Uedemer Gesprächsrunde ist gleichermaßen mit klassischen, außergewöhnlichen und technologisch innovativen Geschäftsideen gespickt. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Gäste interessante Einblicke in die Uedemer Unternehmerwelt mitnehmen werden und sicher die eine oder andere Information auch auf die eigene Geschäftsidee anwenden können,“ sagt die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen sind unter www.wfg-kreis-kleve.de oder telefonisch unter 02821 728111 möglich.

(RP)
Mehr von RP ONLINE