40.000 Flaschen im Jahr Wie Niederländer in Groesbeek im großen Stil Wein anbauen

Groesbeek · Mutige Vorkämpfer und der Klimawandel machen es möglich: Direkt hinter der Grenze wird im großen Stil Wein angebaut. Bauer Adam Dijkstra füllt 40.000 Flaschen jährlich ab. Was ist das Geheimnis hinter dem Rebensaft?

 Weinbauer Adam Dijkstra bei der Traubenschau. Der junge Önologe führt den Betrieb des verstorbenen Freek Verhoeven weiter, der Groesbeek als Weinlage bekannt gemacht hat.

Weinbauer Adam Dijkstra bei der Traubenschau. Der junge Önologe führt den Betrieb des verstorbenen Freek Verhoeven weiter, der Groesbeek als Weinlage bekannt gemacht hat.

Foto: Markus van Offern (mvo)

Ohne Zweifel: Wie Rotwein aus dem Burgund oder Weißwein aus der Emilia-Romagna schmeckt der Wein aus Groesbeek nicht. Aber eben auch nicht schlechter. Nur etwas anders. Das meint zumindest Adam Dijkstra, der seit 2009 Weinbauer in der kleinen Grenzgemeinde ist. Knapp zehn verschiedene Traubensorten baut der Hof Colonjes aktuell auf knapp 13 Hektar Land an.