1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

RP-Thema: Wiedereröffnung Museum Schloss Moyland: Geurts erwartet Schub für Moyland

RP-Thema: Wiedereröffnung Museum Schloss Moyland : Geurts erwartet Schub für Moyland

Es ist die Woche von Museum Schloss Moyland: Am Mittwoch (14. September) wird Presse und Museumsfreunden die neue Präsentation vorgestellt, am Donnerstag ist der Festakt und Samstag/Sonntag lädt das Haus alle zum Tag der offenen Tür bei freiem Eintritt und Führungen ein.

Im Vorfeld sprach RP-Redakteur Matthias Grass mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Museums Schloss Moyland, Hans Geurts.

Herr Geurts — sind Sie als Vorsitzender des Fördervereins mit der neuen Präsentation zufrieden?

Hans Geurts Mit der Eröffnung dürfte die Diskussion, die Kritik an Museum Schloss Moyland erledigt sein. Alle, die die dichte Moyländer Hängung bemängelt haben, werden jetzt eine reduzierte Hängung sehen, die die Kunstwerke bei tollem Licht präsentiert. Zudem sollen die Werke jetzt regelmäßig gewechselt werden. Die Miesmacher müssten also eine 180-Grad-Wende machen. In einem Raum zeigen wir aber auch die alte Hängung der Sammler, die auch ihre Anhänger hatte und hat.

Sie sehen das Museum also auf dem Weg, sich wieder international zu etablieren?

Geurts Da muss es hin. Wir haben von Anfang an Moyland mit ganz viel Herzblut begleitet — als damaliger Bürgermeister war ich ja von Beginn an in den Prozess von Moyland involviert. Auch heute investieren wir alle sehr viel Herzblut — ich hoffe, dass das wieder von der breiten Öffentlichkeit anerkannt wird.

Die Resonanz vor Ort soll also auch besser werden?

Geurts Die Resonanz war zum Schluss geringer als in den ersten Jahren. Gerade auch im Kreis Kleve wurde die Arbeit im Schloss zu wenig beachtet. Dabei haben wir eine Menge zu bieten. Vor allem nach dem Neuanfang. Das wollen wir als Förderverein stärker vermarkten und haben reagiert — unter anderem mit einer Jugendbeauftragten. Zugleich haben wir einen führenden Politiker der Landes-SPD gewinnen können. Der erste große Schritt des Fördervereins ist die Finanzierung der Schülerbeförderung nach Moyland — da gibt es sogar schon Anfragen aus Bocholt.

Der Verein hat über 1000 Mitglieder...

Geurts Wir brauchen mehr Mitglieder. Zum Glück wächst inzwischen der Zuspruch wieder. Allein im letzten Jahr hat der Förderverein Moyland mit 256 000 Euro unterstützt. Zudem haben wir geholfen, eine Arbeit des berühmten japanischen Künstlers Tadeshi Kawamata zu kaufen.

Wird der Förderverein das Schloss beim Ausbau der Sammlung weiter unterstützen?

Geurts Das gehört zu unseren vorrangigen Aufgaben. 2011/2012 gehen wir in die Planung, denn es sollen der Schlosspark und der Eingang verbessert werden. Dazu werden wir einen nicht unbeträchtlichen Zuschuss geben.

Sie haben auch die neue Präsentation unterstützt?

Geurts Vor allem beim Licht, das viel Geld gekostet hat. Mich als Laien, als Besucher hat das Licht überzeugt.

Der Verein unterstützt das Haus auch ideell ...

Geurts Moyland lebt von Anfang an auch von der Ehrenamtlichkeit. Glücklicherweise stehen die Ehrenamtlichen zum Schloss. Die Neueröffnung wird uns auch für neue ehrenamtliche Helfer noch attraktiver machen. Ich setzte mit der neuen Präsentation auf einen richtigen Schub für Moyland. Schon die Anmeldungen für die Vorbesichtigung der Förderer zeigt eine außergewöhnliche Resonanz: Mehr als 300 Anmeldungen sind eingegangen!

Danke für das Gespräch.

(RP/rl/jul)