1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Geplatzer Reifen: Zwei Verletzte bei Unfall auf der A 57 zwischen Kleve und Goch

Reifen geplatzt : Zwei Verletzte bei Unfall auf der A 57

Gegen 16.20 Uhr waren zwei Niederländer auf der A 57 mit einem stark motorisierten Fahrzeug in Richtung Niederlande unterwegs. In Höhe der Autobahnabfahrt Kleve platzte plötzlich ein Reifen.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntag auf der Autobahn 57 in Höhe der Anschlussstelle Kleve gekommen. Das ist nach Auskunft der Autobahnpolizei passiert: Gegen 16.20 Uhr waren zwei Niederländer auf der A 57 mit einem stark motorisierten Mercedes E55 AMG in Richtung Niederlande unterwegs. In Höhe der Autobahnabfahrt Kleve platzte plötzlich ein Reifen. Der 22 Jahre alte Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, das gleich mehrfach gegen die rechte Leitplanke schleuderte.

Die beiden Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Der Fahrer wurde ebenso wie sein 19-jähriger Beifahrer ins Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die A 57 wurde für die Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der gesamte Einsatz dauerte von 16.25 Uhr bis 17.50 Uhr.

Die Feuerwehr Goch sicherte die Unfallstelle. Sie berichtet von einem Motorradfahrer, der nicht im Stau warten wollte, umdrehte und auf dem Standstreifen entgegen der Fahrtrichtung fuhr. Die Feuerwehr hielt ihn auf und übermittelte der Polizei das Kennzeichen.