Kleve: Frühjahrswallfahrt in St. Willibrord Kleve

Kleve: Frühjahrswallfahrt in St. Willibrord Kleve

Die Frühjahrswallfahrt der Kirchengemeinde St. Willibrord Kleve führt am Freitag, 13. April, zum Gut Hogefeld in Rindern (Adresse für Radler und Autofahrer: Drususdeich 201). Nach Ankunft der Pilger, etwa 18.30 Uhr, wird eine kurze Fußwallfahrt gegangen. Gehbehinderte können mit dem Bus bis zum Gut Hogefeld fahren. Anschließend wird in der Scheune des Gutshofes die Eucharistie gefeiert. Eine gemeinsame Agapefeier mit abschließendem Lichterkreis rundet den Abend ab.

Rückfahrt ab Gut Hogefeld ist um 21.30 Uhr zu den nachstehend genannten Abholstellen. Die Scheune ist nicht beheizt. Die Kosten für die Busfahrt betragen fünf Euro Abfahrtszeiten: 17.45 Uhr Kellen, Parkplatz Finanzamt, Ferdinandstraße, gegenüber dem Willibrordhaus; 17.55 Uhr Warbeyen, Hermesplatz (Bushaltestelle); 18.05 Uhr Griethausen, Sportplatz (Bushaltestelle); 18.10 Uhr Brienen, Briener Straße, Am Schützenhaus (Bushaltestelle); 18.

20 Uhr Rindern, Grundschule; 18.30 Uhr Kreuzungsbereich Drususdeich vor Gut Hogefeld: Start der Fußwallfahrt. Die Fußwallfahrt startet am Drususdeich, im Kreuzungsbereich (hier trifft der Drususdeich auf die Querstraße, auch Drususdeich genannt) etwa 400 Meter vor Gut Hogefeld. Die Pkw-Teilnehmer fahren auf der Keekener Straße, einen Kilometer aus Rindern heraus, an der Mühle biegen sie rechts in den Drususdeich ein und fahren durch bis Gut Hogefeld.

  • Die schönsten Bauernhofcafés im Kreis Kleve

Alle, die ihr Gefährt dort abstellen wollen, treffen sich um 18.15 Uhr am Gut Hogefeld und gehen gemeinsam zum Start der Fußwallfahrt. Bitte in den Pfarrbüros anmelden unter Telefon 02821 719130-100 (Kellen) oder -200 (Rindern). Aus organisatorischen Gründen werden auch die Rad- und Autopilger gebeten, sich im Büro vorher zu melden.

(RP)