1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Freiheitsmuseum zeigt Film über Krieg am Niederrhein

Groesbeek : Freiheitsmuseum zeigt Film über Krieg am Niederrhein

Im Februar und März zeigt das Freiheitsmuseum in Groesbeek wieder eine Reihe von Vorführungen des Filmklassikers „Krieg am Niederrhein“.

Am 8. Februar 1945 begann die Operation Veritable im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Es wird geschätzt, dass etwa 500.000 alliierte Soldaten gegen die deutsche Verteidigung in die Schlacht zogen. Innerhalb von sechs Wochen stieg diese Zahl auf über eine Million Alliierte an. Die Militäroperation endete mit dem Rheinübergang bei Wesel am 23. und 24. März 1945. Die Überquerung markierte den Anfang vom Ende des Hitler-Deutschlands.

Der deutschsprachige Film „Krieg am Niederrhein“ enthält beeindruckende historische Aufnahmen aus den Jahren 1944 und 1945 und zeigt das Gebiet Rijk van Nijmegen während des Angriffs auf das Rheinland. Dazu gehören die Schlacht im Reichswald (die deutsche Bezeichnung für Operation Veritable) und die Bombenangriffe auf deutsche Städte wie Kleve und Wesel. Darüber hinaus sind die großflächigen Evakuierungen von Flüchtlingen aus dem deutsch-niederländischen Grenzgebiet ein Thema. Ergänzt wird der Film mit Aufnahmen von alliierten Kriegsberichterstattern.

Das Museumscafé ist vor den Filmvorführungen und in der Pause geöffnet. Originalsprache des Films ist Deutsch, es gibt keine Untertitel. Jede Vorstellung wird mit einer kurzen historischen Einführung in niederländischer Sprache eingeleitet.

  • Ein russischer Panzer Typ T-72B3 feuert
    Ukraine, Balkan und Co. : Diese Kriege und Konflikte gab es seit 1945 in Europa und den Ex-Sowjetrepubliken
  • Schloss Ringenberg ist ab März wieder
    Neuer Stipendiat für das Schloss Ringenberg : Spanier auf Spurensuche am Niederrhein
  • Koen De Bouw als Jeffey Godefroi
    Film „Der Mann, der seine Haut verkaufte“ : Ein Körper als Preis für die Flucht vor dem Krieg

Um Reservierung wird gebeten: telefonisch unter 0031 24397 4404 oder per E-Mail an welkom@vrijheidsmuseum.nl. Erwachsene zahlen 15 Euro Eintritt, Kinder ab sieben Jahren zahlen sieben Euro. Das Freiheitsmuseum befindet sich an der Wylerbaan 4. Für den Besuch werden ab 13 Jahren die entsprechenden Corona-Nachweise benötigt.