1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Franz-Theo Dirmeier ist Schützenkönig in Kellen

Schützenfest : Franz-Theo Dirmeier ist Schützenkönig

Es wurde ein denkwürdiges Königschießen, wo erst nach Flutlichteinsatz kurz vor 22 Uhr Franz-Theo Dirmeier den entscheidenden Königsschuss tat.

Nachdem der Kellener Schützenverein am Wochenende vor Kirmes bereits die Nachwuchsmajestätinnen (Johanna Fleuren und Marie Bleisteiner) sowie den Gewinner des Kirmespokals (Norbert Saminé) ermittelt hatten, erlebte man ein Wochenende später schweißtreibende Tage in Kellen. Das Wetter meinte es wieder gut mit den Kellener Schützen und lieferte ab Donnerstag (Ü-60 Nachmittag) bis Montag (Krönungsball) Sonne pur.

Am Samstag begaben sich die Kellener Schützen nach dem Fassanstich durch den stellvertretenden Bürgermeister Joachim Schmidt in die Willibrordkirche, wo Dechant Stefan Notz und Pastor Achim Rohländer eine stimmungsvolle ökumenische Andacht vorbereitet hatten. Am Abend konnten die Kellener bei der Rock& Pop-Nacht mit Skip Direction wieder schön feiern. Zelt und Außenbereich waren ordentlich gefüllt.

Am Sonntag erlebte das Heimat- und Volksschützenfest dann seinen Höhepunkt – nach dem sternförmigen Aufmarsch der beiden Kellener Schützenvereine (Bürgerschützen 1952 Kellen und Kellener Schützenverein) sowie dem Bürger-Schützenverein Griethausen als Gastverein und zahlreichen Musikvereinen und Tambourcorps begann traditionell der große Festzug. Der Zug wurde gesäumt von vielen Zuschauern, die sich trotz der Hitze auf die Straße gewagt hatten. Anschließend erfolgte das Königschießen der „e. V.-Schützen“. Nachdem Sabine Joosten (Kopf), Kai Kronenberg (rechter Flügel) und Simon Rütten (linker Flügel) den Vogel gerupft hatten, erfolgte der Reflektantenaufruf. Letztendlich traten zwei mutige Reflektanten, nämlich Franz-Theo Dirmeier und Wilhelm Schnickers, an, um die Adlerreste von der Stange zu holen. Es wurde ein denkwürdiges Königschießen, wo erst nach Flutlichteinsatz kurz vor 22 Uhr Franz-Theo Dirmeier den entscheidenden Königsschuss tat. Er wird mit seiner Frau Ursula ein Jahr die Insignien des Kellener Schützenvereins tragen und den Verein in der Öffentlichkeit repräsentieren.

  • Der Thron des BSV 1952 Kellen
    Kirmes in Kleve-Kellen : Der große Tag der Bürgerschützen Kellen
  • Thron und Preisträger
    Kleve : Kirmes und Schützenfest in Kellen gefeiert
  • Der Festumzug quer durchs Dorf startet
    Kellen : Wer schießt den Vogel ab in Kellen?

Beim Krönungsball am Montagabend wurde nach einem tollen Regentenjahr zunächst das scheidende Königspaar Jens und Tanja Kühnast mit viel Beifall von der Schützenfamilie verabschiedet. Anschließend übergab im Rahmen einer stimmungsvollen Proklamation der Präsident, Thomas Rehm, Königskette und Zepter in die Hände von Franz-Theo Dirmeier. Trotz der Hitze im Festzelt schunkelten und tanzten die Schützen anschließend bei flotter Musik und zunehmend gelöster Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

(RP)