Kleve: Frank Konen neuer Vorsitzender des KRK

Kleve : Frank Konen neuer Vorsitzender des KRK

Sie war harmonisch, die Jahreshauptversammlung des Klever Rosenmontagskomitees (KRK), zu der zahlreiche Delegierte der Einladung in das Klever Kolpinghaus gefolgt waren. Hierbei blickte Vorsitzender Jürgen Röös auf eine gelungene Karnevalssession zurück und dankte dem amtierenden Prinzen der Stadt Kleve, "Maarten der Lachende", für die angenehme Zusammenarbeit.

Gleichfalls positiv, der Rathaussturm, der erstmalig am neuen Verwaltungsgebäude ausgetragen wurde und beim Klever Narrenvolk großen Anklang fand.

Auf eine solide Finanzlage der Dachorganisation der Klever Karnevalisten konnte Schatzmeister Toni Hermsen blicken, dem eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt wurde. Seine und die Entlastung des Gesamtvorstandes waren reine Formsache. Stichwort Vorstand: Vorsitzender Jürgen Röös und Schatzmeister Toni Hermsen stellten ihre Ämter aus privaten Gründen zur Verfügung. Beide blickten auf eine erfolgreiche Amtszeit zurück und dankten den Delegierten für das in dieser Zeit entgegengebrachte Vertrauen.

Die Neuwahl eine Teilvorstandes brachte folgendes Ergebnis: Vorsitzender Frank Konen, zu dessen Stellvertreter Maarten Vijselaar gewählt wurde. Neuer Vize-Präsident ist Michael Mülder, und Andre van der Louw führt künftig die Finanzgeschäfte. Zudem stellte sich Benedikt Kreusch als Bewerber um das Prinzenamt der Session 2021/2022 vor, den die Delegierten einstimmig wählte.

Des Weiteren blickte die Versammlung auf die bereits fest stehenden Termine der Prinzenvorstellung am 11. November in der Mehrzweckhalle Materborn und der Prinzenproklamation am 24. November in der Stadthalle Kleve. Zudem werde, so der neue Vorsitzende des KRK abschließend, der Kartenvorverkauf für den am 3. Februar kommenden Jahres stattfindenden Seniorenkarneval, unter anderem unter Mitwirkung von Jüppi Faaßen und Wim Lievertz, in Kürze starten.

(RP)
Mehr von RP ONLINE