1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Finy Fashion an der Kavariner Straße in Kleve ist erfolgreich.

Kavarinerstraße in Kleve : Boutique mitten im Lockdown eröffnet

Vor fast einem Jahr und noch mitten im Lockdown hatte sich in dem ehemaligen Ladenlokal von LineaE in der Kavarinerstraße 9 eine Nachnutzerin eingefunden. Mit Finy Fashion wagte Katarina Bröcking den Sprung in die Selbstständigkeit.

In dem Verkaufsraum finden Frauen weiterhin eine Auswahl an Outfits und die dazu passende Mode-Beratung. Bei dem gemeinsamen Unternehmensbesuch von Bürgermeister Wolfgang Gebing und Wirtschaftsförderer Joachim Rasch erzählt die Inhaberin Katarina Bröcking: „Viele haben mich für verrückt erklärt, in dieser unsicheren Pandemie-Zeit ein Geschäft zu eröffnen, aber es war das Beste, was ich tun konnte.“ Sie wagte den Sprung in die Selbstständigkeit und eröffnete die kleine aber feine Modeboutique „Finy Fashion“ in der Klever City. „Es wäre doch schade gewesen, wenn wir den tollen Frauen aus Kleve und Umgebung die Möglichkeit genommen hätten, lokal zu shoppen“, so die Inhaberin.

Der ursprünglich aus Goch stammenden Geschäftsfrau liegt der Einzelhandel im Blut. Schon die Eltern besaßen ein Modegeschäft, wodurch sie bereits in der Kindheit an den Einzelhandel herangeführt wurde. Später sammelte sie weitere Erfahrungen in großen Städten wie Berlin, Köln und Düsseldorf, bevor es sie wieder zurück in ihre Heimatregion verschlug.

  • Rainer Hoymann, Helga Ullrich-Scheyda und Katrin
    200 Jahre nach Eröffnung : Geschichtsband zur Klever Synagoge erschienen
  • Wegen Corona tagt der Klever Rat
    Rat der Stadt Kleve : Klever Politik bald wieder im Corona-Modus?
  • Ein unschöner Anblick bietet sich derzeit
    Bahnfahrer ärgern sich : Gleisbett am Klever Bahnhof total vermüllt

Die Händlergemeinschaft der Kavarinerstraße habe sie bereits sehr herzlich aufgenommen und sie wünsche sich eine fruchtbare Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und weiteren Händlern zum Wohle einer attraktiveren Innenstadt.

„Wir sind dankbar für diese weitere Bereicherung der Klever Innenstadt“, sagte Bürgermeister Wolfgang Gebing. „Es ist erfreulich, dass auch unter den aktuellen schweren Bedingungen der Corona-Pandemie Unternehmerinnen und Unternehmer eine Neueröffnung wagen“, ergänzte Joachim Rasch. Sie wünschten Katarina Bröcking weiterhin viel Erfolg.

(RP)