1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Fidelitas Materborn auf Kurs

Kleve : Fidelitas Materborn auf Kurs

Große Prunksitzung in der Mehrzweckhalle sorgte in bunter Kostümierung für ausgelassene Stimmung. Für den Klever Karnevalsprinz Tommy gab es vom Sitzungspräsidenten Peter Brückner einen großen Kuschelbär.

Zünftig spielten die Kleefs Tön den Elferrat und die Tanzmädels in die voll besetzte Materborner Mehrzweckhalle: Helau, es war passiert, die Fidelitas war einmarschiert. An der Spitze Sitzungspräsident Peter Brückner, der Aloys Hermanns ablöste. Denn nach 19 Jahre, in denen Hermanns durch das Programm geführt hatte, wollte er auf eigenen Wunsch von der Bühne in die Politik wechseln.

Als Dank für seine Arbeit ernannte ihn die Vorsitzende der Fidelitas, Friederike Brückner, zum Ehrenpräsidenten. "Vergessen Sie den Alltagstrott und genießen Sie unser Programm", ließ Brückner die Narrenschar wissen, die eine bunte Mischung aus dem karnevalistischen rund um Materborn erlebten, für das Petra Veldkamp und Julia Erkens verantwortlich zeichneten.

Und so brach der Sitzungspräsident Höchstselbst das Eis, als er unter anderem die große Politik aufs Korn nahm. Im folgten die Fidelen Teenie Dancer mit ihrem Gardetanz. "Der Beifall zeigt, dass der Auftritt beim Publikum angekommen ist", entließ Brückner die Mädels von der Bühne. Völlig überrascht zeigte sich Kleves Bürgermeister Theo Brauer, als ihn der Sitzungspräsident auf die Bühne rief, der ihm ein "portables Klimagerät" in Form eines Fächers überreichte, damit ihm im Rathaus Containerdorf oder bei den Ratssitzungen nicht zu warm werde.

  • 18.05.2020, Baden-Württemberg, Marbach am Neckar: Ein
    Schulen im Kleverland : Am Freitag starten die Abi-Prüfungen – so liefen die Vorbereitungen
  • Das Stadion für Leichtathletik und Fußball.
    Stadion am Bresserberg : SPD bringt Sondersitzung von Sportausschuss ins Spiel
  • Die Stadt Kleve baut die Möglichkeiten,
    Auch nach Corona : Klever Verwaltung will Homeoffice weiter ausbauen

Den ersten Angriff auf das Zwerchfell starteten die Goldies, in der Materborner Karnevalsszene wohl besser unter "Golden Girls" bekannt. "Schrei vor Glück", hieß es im Anschluss, als Tommy, der Bärige Karnevalsprinz der Stadt Kleve in den Saal einzog, der sich von dem tollen Empfang begeistert zeigte.

Seine Orden erhielten Peter Brückner, Robert Verführt, Manfred Reinders und Petra Veldkamp für ihre Verdienste um den Karneval der Fidelitas. Im Gegenzug überreichte Brückner dem Prinzen nicht nur den Sitzungsorden, sondern einen großen Kuschelbären, passend zu seinem Titel, damit er noch stärker durch das Kleverland ziehen kann.

Stimmung pur beim Prinzen- und Gardelied, mit dem Sänger Stefan Quinkertz den Saal rockte. Was konnte es in diesem Moment schöneres geben als "Sweet de Lorijn", einmal Prinz in Kleve zu sein. Dann die Hommage an Kleve, die Stadt, ohne die es nicht geht. Damit traf Quinkertz voll ins Schwarze. Gänsehaut pur, donnernder Applaus.

Für den Augenschmaus auf der Narrenbühne sorgten die Fünkchen, Teeniedancer, Jugendgarde und Finesse mit ihrem Showtanz. Nicht zu vergessen, der Solotanz von Nadine Aengenheister. Und was auf die närrischen Ohren, sprich für die Lachsalven, sorgte neben Hilla Heien das Kölner Duo Herby und Henne, sowie unter anderem auch Julia Erkens und Elke Pitzner.

Mit einem großen Finale setzte die Fidelitas einen Schlusspunkt unter eine kurzweilige Karnevalssitzung, auf die sie sich gezielt vorbereitet hatten.

(RP/jul)