Festnahme nach Kontrollen wegen Einbrüchen in Kleve

Polizei : Festnahme nach Kontrollen wegen Einbrüchen

(RP) Nach gezielten Kontrollen der Kreispolizei ist es am Dienstag unter anderem zu einer Festnahme gekommen. Zwischen 8 und 14 Uhr fand in den Stadtgebieten Goch, Kleve und Kranenburg ein Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung von Tageswohnungseinbrüchen statt.

Bei den immer wiederkehrenden Einsätzen geht es auch um Kontrollen, die professionelle Banden, ihre Fahrzeuge und Tatwerkzeuge entdecken sollen. „Der Fahndungs- und Ermittlungsdruck auf diese Intensivtäter, die viele Straftaten begehen und überörtlich tätig sind, wird hierdurch erhöht“, heißt es von der Polizei.

Hit Hilfe von Kontrollstellen und verdeckten Maßnahmen wurden auch die Grenzbereiche zu den Niederlanden und die Gegend rund um die Bahnhöfe beobachtet. Darüber hinaus sollten bestehende Haftbefehle vollstreckt werden. Kräfte der Einsatzhundertschaft Duisburg unterstützten den Einsatz. Insgesamt wurden 83 Fahrzeuge und 115 Personen überprüft. Die Beamten legten eine Strafanzeige wegen Drogenbesitzes vor und ordneten drei Blutproben wegen Fahrens unter Drogeneinfluss an. 13 weitere Fahrzeugführer verwarnte die Polizei und verfasste sechs Kontrollberichte. Darüber hinaus erfolgte eine Festnahme wegen eines vorliegenden Haftbefehls. Dem Mann wird Diebstahl und Betrug in mehreren Fällen vorgeworfen.

Mehr von RP ONLINE