Jahresprogramm der FBS Kleve 520 Kurse für die ganze Familie

Kleve · Die Familienbildungsstätte Kleve hat ihr Jahresprogramm 2023 vorgestellt. Neben den bewährten Kochkursen gibt es einen orientalischen Schwerpunkt: syrische, kurdische und arabische Küche. Beliebt sind Schwimmen und Yoga.

Einrichtungsleiterin Annette Derksen (links) und  Fachbereichsleiterin Birga Lohmann von der Familienbildungsstätte Kleve präsentieren das Programmheft 2023.

Einrichtungsleiterin Annette Derksen (links) und Fachbereichsleiterin Birga Lohmann von der Familienbildungsstätte Kleve präsentieren das Programmheft 2023.

Foto: FBS Kleve

112 Seiten ist es dick, das neue Programmheft der Familienbildungsstätte (FBS) Kleve. Insgesamt 520 Kurse bietet die FBS übers Jahr 2023 verteilt an, sie werden geleitet von fast 100 Dozierenden. „Unsere Kurse und Angebote sind nicht nur abwechslungsreich und vielfältig, sie bieten auch viele Möglichkeiten, den eigenen Horizont zu erweitern, Zeit mit seinem Kind zu verbringen oder etwas für sich und seine Gesundheit zu tun“, sagt FBS-Leiterin Annette Derksen. Die Kursstätten seien auch ein Ort der Begegnung und des Miteinanders, sowohl in der Familienbildungsstätte als auch in den vielen Außenstellen wie Sportstätten oder Familienzentren. Nach der langen Zeit der Corona-Pandemie sei deutlich geworden, welch hohen Stellenwert und große Bedeutung dieser Mehrwert der Angebote habe, so die FBS-Leiterin.

Im Fachbereich Ehe-Partnerschaft-Familie bietet die FBS einen Kurs „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ an. Angesprochen sind Eltern, die mit ihren Kindern tolle Dinge erleben, sie in schönen und schwierigen Situationen begleiten möchten, aber auch für ihren Beruf brennen und ehrgeizig sind. Gemeinsam werden Sorgen thematisiert und Strategien besprochen, mit denen sich das Leben vereinfachen lässt. (22. März, 19.30 Uhr bis 21.45 Uhr). Der Kurs „starke Eltern - starke Kinder“ (vier Termine ab 14. März, 20 Uhr bis 22.15 Uhr) findet erstmals in teil-digitaler Form statt.

Im Fachbereich „Gesundheit-Prävention-Ernährung“ wird der Kurs „Schwimmen lernen für Erwachsene“ angeboten (ab 19. Januar, 13 bis 13.45 Uhr im Hallenbad Bedburger Nass). Der Kurs „Fit für den Alltag – Ganzkörpertraining“ beinhaltet ein ausgewogenes Programm, um beweglich zu bleiben, die Muskulatur zu stärken und Rückenbeschwerden vorzubeugen (ab 11. Januar, 19 Uhr bis 20 Uhr in der Turnhalle der Realschule in Kellen). Neben den bewährten Kochkursen gibt es im kommenden Jahr einen orientalischen Schwerpunkt: syrische, kurdische, arabische Küche sowie ein vegetarisch-orientalisches Kochangebot.

Traditionell sehr beliebt sind die verschiedenen Yoga-Kurse. Angeboten werden beispielsweise Power-Vinyasa-Yoga und Mütter-Töchter-Yoga. „Insbesondere für die die Yoga-Kurse, aber auch für unsere Schwimm-Kurse sollten sich Interessenten rechtzeitig anmelden, da sie schnell ausgebucht sind“, rät Astrid van Os, Arbeitsbereichsleiterin Ernährung und Entspannung.

Am Anfang und zum Ende des Jahres gibt es die Möglichkeit, den Nähmaschinenführerschein zu erwerben. Dieses Angebot erleichtert Anfängern den Einstieg in die weiteren Nähkurse. Einzelangebote wie der Nähworkshop am Samstag richten sich an Teilnehmende, die an keinem fortlaufenden Kurs teilnehmen möchten. Feriennähkurse und Kindernähkurse runden das Angebot ab. 

Es gibt auch Herausforderungen: Die angespannte wirtschaftliche Lage sorge dafür, dass einige Interessenten Schwierigkeiten hätten, die Kursgebühren in einem Schwung zu bezahlen, so Derksen. Deswegen wird es ab Januar die Möglichkeit der Ratenzahlung in zwei Raten ab einer Kursgebühr von 80 Euro geben. Außerdem werden die Ermäßigungen von 40 Prozent für bestimmte Personengruppen auf 50 Prozent erhöht.

Die FBS ist stets auf der Suche nach neuen Dozenten. Wer auf einem bestimmten Gebiet Stärken hat, möge sich gerne bei der FBS für ein Gespräch melden, regt Leiterin Annette Derksen an.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort