1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Familien im Kreis Kleve

Katja Wilmsen war 43 Jahre Hebamme im St.-Clemens-Hospital Geldern.

Hebamme Katja Wilmsen aus Geldern : Hebamme mit Babyboom zum Abschied

Seit 1978 hat Katja Wilmsen im Clemens-Hospital kleinen Menschen auf die Welt geholfen. Jetzt hat sie aufgehört. In einem Jahr mit einem Rekord für das Krankenhaus.

(RP) Sie war eine echte Institution im St.-Clemens-Hospital Geldern. Mehr als 40 Jahre war Katja Wilmsen dort Hebamme. 1978 hatte sie dort ihren Dienst als angetreten. Jetzt war Zeit, Abschied zu nehmen. Am 15. Dezember 2021 begleitete sie ihre letzte Geburt.

„Für mich war es eine Berufung, Hebamme zu werden. Das größte Wunder hier auf Erden ist, wenn ein kleiner Mensch das Licht der Welt erblickt“, sagt sie. „Dass ich diesen ganz besonderen Moment so viele Male miterleben und begleiten durfte, ist ein Geschenk von unfassbarem Wert und immer wieder etwas ganz Besonderes.“

 Katja Wilmsen war seit 1978 Hebamme im St.-Clemens-Hospital.
Katja Wilmsen war seit 1978 Hebamme im St.-Clemens-Hospital. Foto: Hospital

Wie sehr sich die Arbeit im Laufe der Jahre verändert hat, zeigt allein der stete Anstieg der Geburten in Geldern: 1978 erreichte das kleine Hebammen-Team erstmals 500 Geburten, in ihrem letzten Berufsjahr begleiteten Katja Wilmsen und ihr Team weit mehr als doppelt so viele. 2004 übernahm sie die Leitung des Kreißsaals. Seitdem gehören neben der Geburtshilfe und der Betreuung von Schwangeren und Wöchnerinnen auch die Organisation der Abteilung mit heute 20 Hebammen zu ihren Aufgaben. „In all den Jahren, mit allen Höhen und Tiefen, konnte ich mich immer auf mein tolles Team verlassen. Gemeinsam haben wir viel erreicht. Zu wissen, dass ein starkes Team hinter mir steht, hat mir viel Kraft gegeben.“

  • Klara heißt das Neujahrsbaby aus dem
    Geburt um 7.50 Uhr in Geldern : Klara ist das Neujahrsbaby 2022
  • Chefarzt Prof. Markus Schmidt vom Sana
    Sana Klinikum : Babyboom – 83 Zwillingspärchen und viermal Drillinge
  • Das sind die beliebtesten Vornamen im
    Beliebteste Vornamen im Gelderland : Emilia und Noah liegen vorne

Besonders freut Katja Wilmsen, dass das Krankenhaus zu ihrem Abschied eine noch nie dagewesene Geburtenzahl erreicht hat. Das Gelderland hat 2021 einen wahren Babyboom erlebt. Nie wurden im St.-Clemens-Hospital in Geldern mehr Kinder geboren. Insgesamt 1205 Babys kamen hier zur Welt. Im Jahr davor hatte die Zahl bei 1070 gelegen.

„Ich bin sehr, sehr stolz auf uns. Mein großer Dank geht an alle Eltern für ihr geschenktes Vertrauen. Gleichzeitig möchte ich aber auch allen, die uns tagein tagaus im Kreißsaal zur Seite stehen, für die großartige Hilfe und Unterstützung danken“, sagt Katja Wilmsen.

Mit ihrer Nachfolgerin Sabine Toennessen hat sie in den vergangenen Jahren bereits eng und vertrauensvoll zusammengearbeitet. „Ich bin sicher, dass die Leitung des Kreißsaals bei Sabine in den besten Händen liegt. Ich wünsche ihr und dem gesamten Team vor allem Gesundheit, weiterhin viel Freude an ihrer Arbeit und noch viele kleine große Wunder.“

(RP/zel)