Eine Fledermausexkursion wird in Rees angeboten.

Wahrmannshof in Rees : Ein Nacht mit Fledermäusen

Auf dem Wahrmannshof in Rees erleben Kinder eine Veranstaltung der besonderen Art: die lange Nacht der Fledermäuse.

(RP) Zur Europäischen Nacht der Fledermäuse gibt es am Wahrsmannshof (Bergswick 19, Rees) Feuer, Märchen und einen Bat-Detektor. Termin: Samstag, 24. August, 17.30 bis 22.30 Uhr. Die Macher vom Wahrsmannshof planen für das letzte Wochenende der Sommerferien in der europäischen Fledermausnacht eine Veranstaltung der ganz besonderen Art.

Ab 17.30 Uhr können in einem Workshop Fledermauskästen aus Holz zum Aufhängen im eigenen Garten gebaut werden. Dieser Veranstaltungsteil richtet sich an Eltern mit Kindern. Die Kinder sollten in der Lage sein, mit Akkuschrauber und Hammer umzugehen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Gegen 19.30 Uhr werden im Wahrsmannshof Biologen des Naturschutzzentrums im Kreis Kleve Informationen über das Leben der fliegenden Säugetiere präsentieren. Dazu wird auch eine Ausstellung des BUND über das Leben der Fledermäuse präsentiert. Es folgt eine Exkursion mit Scheinwerfern und Ultraschalldetektor, die die Tiere bei der Insektenjagd zeigt. Anschließend laden Feuerstellen, eine Märchenerzählerin, Livemusik und Stockbrotbacken zum Verweilen ein.

Die Teilnahme ist kostenlos, Speisen und Getränke müssen bezahlt werden, gegebenenfalls fallen Materialkosten für die Fledermauskästen an. Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 02851 963323, E-Mail: doeringhoff@wahrsmannshof.de.

Mehr von RP ONLINE