1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Erste Bürger in Kalkar genießen jetzt sehr schnelles Internet

Schnelles Internet : Erste Glasfaseranschlüsse in Kalkar aktiviert

Wer mit der Firma Deutsche Glasfaser einen Vertrag abgeschlossen hat, kann ab jetzt in Kalkar schnelles Internet nutzen. Anmeldung weiter möglich.

Dieser Schritt kommt vielen Bürgern in der aktuellen Situation gerade recht: Wer im Home Office arbeitet, Hausarbeit übers Internet machen muss oder sein ungeplantes Zuviel an Freizeit jetzt mit elektronischen Medien verbringt, braucht dringend schnelles Internet. Das liefern Glasfaserverbindungen, die in Kalkar seit einiger Zeit verlegt wurden und die jetzt teilweise schon nutzbar sind. Wie die Wirtschaftsförderung der Stadt Kalkar mitteilt, haben die Aktivierungen der Glasfaseranschlüsse von Deutsche Glasfaser in Kalkar und Altkalkar begonnen. Die ersten Häuser seien nun an das Glasfasernetz angeschlossen.

Die Bewohner erleben die Bandbreitenfreiheit reiner Glasfaser und können in ihrem gebuchten Tarif telefonieren. Das Surfen im Internet wird unvergleichlich schnell, Filme sind flüssig anzuschauen, man kann online spielen oder sich per Videochat mit Familie, Freunden und Kollegen austauschen. „Das freut besonders die Kalkarer, die jetzt gezwungener Maßen zu Hause sind“, sagt Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler. Christian Görtzen, Geschäftsführer des gleichnamigen Brandschutzbüros in Kalkar, der sich von Beginn an für die Technik stark gemacht hatte, erklärt: „Gerade jetzt zeigt sich, wie wichtig es war, dass wir uns mit ganzer Kraft für das Thema Glasfaser eingesetzt haben.“ Ketteler dankt den Aktiven der Bürgerinitiative „Glasfaser für Kalkar und Altkalkar“, die sich stundenlang ehrenamtlich um die Information der Bürger gekümmert hätten. „Ohne sie wären wir chancenlos gewesen“, so Ketteler.

Als einer der ersten Kunden wurde Lutz Kühnen an das neue Glasfasernetz von Deutsche Glasfaser angeschlossen und kann nun das ultra-schnelle Internet nutzen. Kühnen nutzt das schnelle Internet nicht nur für den privaten Bereich, sondern vor allem beruflich.

Die Tiefbauarbeiten in Kalkar und Altkalkar liefen zügig, auch die Aktivierung des Hausanschlusses habe gut geklappt. Im nächsten Schritt werden Straße für Straße weitere Leitungen und Anschlüsse im Ausbaugebiet verbaut. Alle Haushalte in den Ausbaugebieten Kalkar und Altkalkar, die sich für das Netz von Deutsche Glasfaser entschieden haben, werden im Zuge des Anschlusses direkt aktiv geschaltet.

Solange die Tiefbauarbeiten in Kalkar noch im Gange sind, können Neuverträge abgeschlossen werden, bei denen die üblichen Hausanschlusskosten in Höhe von 750 Euro entfallen.

(nik)