Erst überzeugen

Erst überzeugen

Sie wollen an der Krohnestraße nicht auf die Maximalforderung von vier Blocks á acht Wohnungen eingehen. Das sagt Wolfgang Gebing (CDU) und die anderen Ratsmitglieder tragen es mit. In die Offenlage, in der viele Änderungen möglich sind, lässt der Bebauungsplan nur Sechsparteienhäuser zu. Aber die Politik blieb kompromissbereit, hält die Türe einen Spalt offen: Wenn der Investor Pläne vorlegt, die sie überzeugen, dann könne man noch einmal reden. Richtig so. Vielleicht ist das sogar ein Beschluss mit Beispielcharakter, der aus vielen gesichtslosen Billigheimern etwas machen könnte, was der Stadt auch zu Gesicht steht und die Politik erst überzeugen muss, bevor es gebaut wird.

matthias.grass@rheinische-post.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE