1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Ermittlungen wegen Flucht nach tödlichem Unfall

Kleve : Ermittlungen wegen Flucht nach tödlichem Unfall

Während einer nächtlichen Streifenfahrt am frühen Mittwochmorgen fiel den Beamten nahe der B220 ein Nissan mit Klever Kennzeichen auf. Als sie den Wagen kontrollieren wollten, entdeckten sie einen Mann, der offenbar frische Unfallspuren an seinem Auto begutachtete.

Während der Befragung vor Ort gab der 32-jährige Kranenburger an, in den Niederlanden einen Wildunfall gehabt zu haben. Die weiteren Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der niederländischen Polizei ergaben jedoch, dass in der Ortschaft Braamt, etwa sieben Kilometer von der Grenze entfernt, ein Mann mit tödlichen Verletzungen im Straßengraben aufgefunden wurde.

Die dort aufgefundene Spurenlage deutet nach ersten Überprüfungen auf einen Zusammenhang mit den Schäden am Nissan hin.

Der 32-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen, inzwischen aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Sein Auto wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern derweil an.

(RP)