Kleve-Kellen: Erinnerungen an die Nazi-Opfer in der LVR-Klinik

Kleve-Kellen : Erinnerungen an die Nazi-Opfer in der LVR-Klinik

Bedburg-Haus Bürgermeister Peter Driessen und Vertreter sowie Patienten der LVR-Klinik legten am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus einen Kranz nieder. Driessen erinnerte an die Patienten, die die ersten Opfer der systematischen Tötung der "NS-Euthanasie" waren.

Schon im März 1940 wurden von Bedburg-Hau aus 1 600 Patienten nach Grafeneck und Hadamar transportiert und wurden gnadenlos umgebracht. Das Bedburg-Hauer Kinder- und Jugendtheater mini-art zeigte deshalb am Gedenktag sein Stück "Ännes letzte Reise", das den Euthanasie-Mord an der jungen Anne Lenkering in Grafeneck beeindruckend auf die Bühne bringt.

(mgr)
Mehr von RP ONLINE