Kleve: Efteling-Karten: Wer findet den verlorenen Schlüssel?

Kleve: Efteling-Karten: Wer findet den verlorenen Schlüssel?

Seit Juli empfängt König Pardulfus von Efteling kleine und große Untergebene zur Audienz in seinem nagelneuen Palast der Fantasie. "Symbolica" - so heißt Eftelings neue Familienattraktion - thront auf einem Felsen im Zentrum des Freizeitparks nahe 's-Hertogenbosch. Hinter den Palastmauern unternehmen Besucher einen magischen Streifzug durch die geheimen Gänge und Zimmer des Anwesens. Vorwärts, seitwärts und rückwärts gleiten sie in Fantasie-Fahrzeugen über unsichtbare Schienen - mitten hinein in einen Mix aus Traum, Fantasie und Wirklichkeit. RP-Leser haben jetzt die Chance, den Park und seine winterlichen Highlights kostenlos zu besuchen. Wenn sie denn den Schlüssel finden, den König Pardulfus dummerweise verloren hat.

So ein König fühlt sich natürlich in einem Schloss oder einer Burg am wohlsten - auch wenn's mal nicht sein eigenes ist. Deshalb spazierte die knollennasige Majestät bei einem Niederrhein-Besuch jetzt im Bereich der Klever Schwanenburg umher. Irgendwo dort, vielleicht auch an einem nahe gelegenen Reiterstandbild, verlor er dabei seinen Schlüssel. Damit Pardulfus wieder ruhig schlafen kann, bittet er jetzt um Mithilfe. RP-Leser, die den verlorenen Schlüssel am roten Bändchen aufspüren, können diesen vor Ort oder in der Redaktion gegen vier Efteling-Eintrittskarten eintauschen. Ab zehn Uhr am morgigen Samstag sollte der Schlüssel zu finden sein - und wahrscheinlich wird er nicht lange unentdeckt bleiben.

In das Schloss "Symbolica" wurden 35 Millionen Euro investiert. Pardulfus und sein Hofstaat werden die Gewinner gerne an der Pracht teilhaben lassen. Der Freizeitpark hat an 365 Tagen im Jahr geöffnet. "Winter-Efteling" mit Eisbahn, vielen Feuerstellen und Straßenmusik ist bis zum 31. Januar. Weitere Infos unter www.efteling.com.

(RP)