1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: DVS-Bildungszentrum Kleve zeichnet Jungschweißer aus

Kleve : DVS-Bildungszentrum Kleve zeichnet Jungschweißer aus

"Wer schweißen kann, wird selten arbeitslos. Das hat unser Niederrhein in vielen Jahren nachgewiesen." Mit dieser Aussage dankte Kreis-Wirtschaftsförderer und Schirmherr Hans-Josef Kuypers den Teilnehmern des Wettbewerbs "Jugend schweißt", der erneut ein großer Erfolg war. 19 Jugendliche haben in ihrer Freizeit einmal wöchentlich an der Schulung im DVS-Bildungszentrum Kleve teilgenommen. Vor kurzem dann traten 16 von ihnen im Wettbewerb auf Bezirksebene in Kleve gegeneinander an. "Ein verbindendes Vergnügen", wie Adolf Schreiber vom DVS-Bezirksverband Kleve betonte.

Die Jugendlichen mussten ihr Können sowohl in der Schweißtechnik als auch in der Theorie unter Beweis stellen. Und es gelang ihnen sogar, den Prüfungsausschuss mit schweißtechnischem Können zu begeistern. Folgende Jugendliche gingen als Sieger aus dem Wettbewerb hervor: Leistungsklasse "Jungschweißer: 1. Platz: Alexander Boßmann (Schüler Berufskolleg Kleve), 2. Platz: Dominik Tulp (Schüler Berufskolleg Kleve), 3. Platz: Bernhardt Macke (Schüler Berufskolleg Kleve).

Leistungsklasse "Fortgeschrittene" 1. Platz: Andre Wünsche (beschäftigt beim Niersverband Kevelaer), 2. Platz: Tobias Maykowski (beschäftigt beim Niersverband Kevelaer), 3. Platz Uwe Heyer (beschäftigt bei August Wagner, Goch).

Neben der Urkunde erhielten die Sieger ein Geschenk des DVS-Bezirksverbandes Kleve. Die Ehrung der Sieger nahm Kreis-Wirtschaftsförderer Kuypers vor. Ebenfalls gratulierten der Bundesbeauftragte "Jugend schweißt", Heinz Klein, und der Vorstand des DVS-Bezirksverbands Kleve, Adolf Schreiber. Die DVS-Bildungseinrichtung wurde vertreten von Michael Sahlmen.

(RP)