1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Klärung von 45 Straftaten in Kleve: Drogen verkauft und Graffiti gesprüht

Klärung von 45 Straftaten in Kleve : Drogen verkauft und Graffiti gesprüht

Insgesamt 45 Straftaten räumten ein 16-Jähriger und sein 19-jähriger Freund aus Kleve ein. Sie haben in der Zeit von Dienstag, 1. Mai bis Dienstag, 30. Oktober, Marihuana und Haschisch verkauft und konnten nun durch Zeugenaussagen ermittelt werden.

Im Zusammenhang mit diesen Straftaten konnte nach Polizeiangaben auch eine Serie von Sachbeschädigungen aufgeklärt werden. Der 19-Jährige hatte in der Nacht vom 2. April auf den 3. April im Bereich Kleve (Friedrich-Ebert-Ring, Severingstraße, Triftstraße, Nassauerallee, Felix-Roloeffs-Straße, Am Freudenberg) und Bedburg-Hau (Gocher Landstraße) zusammen mit einem 15-jährigen und einem 21-jährigen Mittäter 15 Sachbeschädigungen durch das Sprühen von Graffiti begangen.

Inspiriert durch ein Video im Internet zogen die jungen Männer los und sprühten die Worte "Hope", "TBoNe" und "cHANz" auf freie Wandflächen. Sie begannen bei einem abbruchreifen Haus auf der Nassauerallee und machten auch vor Neubauten und dem Berufskolleg nicht halt.

Gegen die Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(ots)