Drei Tage lang wird der Stüppkesmarkt in Kranenburg gefeiert

Stüppkesmarkt : Stüppkesmarkt mit Bühnenstar

Alle zwei Jahre ist die dreitägige Straßenparty in Kranenburg. Neben vielen Attraktionen steht Lukas Kepser mit CapSirs auf der Bühne.

Es gibt Stadtfeste, und es gibt den Kranenburger „Stüppkesmarkt“. Nicht selten werden zu ähnlichen Feiern in Innenstädten lediglich Geschäfte geöffnet, dazu laufen ein paar Clowns durchs Zentrum und schenken Kindern verknotete Luftballons. Der „Stüppkesmarkt“ ist mehr. Es ist ein bewährtes Modell für das Feiern im Freien. Seit etlichen Jahren funktioniert es, vielleicht auch, weil es in keine Kategorie einzuordnen ist.

Die 14. Auflage des dreitägigen Fests startet am kommenden  Freitag, 21. Juni, und dauert bis zum Sonntag, 23. Juni. Die Organisatoren versprechen, dass wieder reichlich Programm geboten wird, nur nichts von der Stange.

Einer, der mit dafür sorgt, ist Theo Poen (58). Poen ist Vorsitzender des Vereins Kranenburger „Stüppkesmarkt“. Der wurde einst nur mit dem einen Ziel gegründet, das Straßenfest am Leben zu halten. Die Gemeindeverwaltung hatte als Veranstalter der ersten Auflagen gemerkt, wie groß der organisatorische Aufwand ist. Für Poen ist es die fünfte Auflage als Vorsitzender. Zuvor war er als Mitglied aktiv. Er kennt die Entwicklung und weiß, wo es etwas zu verbessern gibt. „Vor zwei Jahren war der historische Handwerkermarkt nicht dabei. Die Reaktionen haben dazu geführt, ihn wieder ins Programm einzubauen“, sagt Poen.

So werden die Handwerksberufe von einst auf der dafür wie geschaffenen historischen Mühlenstraße präsentiert. Korbflechter, Drucker, Schmied… etwa 16 alte Gewerbe werden nicht nur ihre Erzeugnisse anbieten, sondern auch zeigen, wie sie hergestellt werden.

Kinder werden bei einem Festival auf der Kirchwiese gut unterhalten. Samstag und Sonntag, jeweils ab 10 Uhr, wird hier reichlich Programm angeboten. Jugendheime und Kindergärten präsentieren sich. Ebenso gibt es kreative Angebote. Theo Poen betont: „Alles, was auf der Kirchwiese für Kinder stattfindet, ist kostenfrei.“

Das Musikprogramm auf dem „Stüppkesmarkt“ ist vor allem eins: vielfältig. Vom Musikverein Zyfflich über Shanty-Klänge, bis hin zu einer Band, die heute zweifellos mehr Aufmerksamkeit genießt als noch vor zwei Jahren. Grund dafür ist Lukas Kepser. Durch die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ besitzt er einen enormen Bekanntheitsgrad. Kepser ist Teil der Band namens „CapSirs“. Zusammen mit zwei Brüdern, seinem Vater und einem weiteren Musiker aus der Verwandtschaft tritt er am Sonntag, 23. Juni, ab 17.30 Uhr, zum krönenden Abschluss des Fests auf.

Für Sonntag organisiert die Initiative „Bürger für Bürger“ ab 9.30 Uhr ein Frühstück auf dem Marktplatz. Brötchen stehen bereit, alles andere sollte (Besteck, Aufstriche...) sollten mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Was der Kranenburger Stüppkesmarkt mit etwa 100 Ständen auf der Großen Straße in diesem Jahr wieder bietet, ist nur schwerlich vollkommen zu erkunden und wird somit für reichlich Besucher sorgen. Voll und freundlich soll es an den drei Tagen werden. Als Ziel bei vergangenen Auflagen wurden 30.000 Gäste ausgegeben. Mit denen dürfte es wieder eng auf dem Markt werden und ein deutliches Zeichen dafür sein, dass der Markt immer noch funktioniert.

Das Bühnenprogramm im Überblick:

Freitag, 21 Juni: Hier dürften noch die wenigsten den Überblick über das Programm verlieren. Um 18 Uhr startet das Fest auf dem Marktplatz. Musik, Grußworte des Vorsitzenden Theo Peon und Bürgermeister Günter Steins sind ebenso zu hören, wie später ab 22.30 Uhr die Musikband „New Age“. Anschließend sorgt DJ Thomas Diedrichs für Stimmung in die Nacht hinein sorgen.

Samstag, 22. Juni, Bühne Marktplatz: 14.30 Uhr Musikverein Zyfflich; 16.30 Uhr: Tanzgruppe Trainsteps; 18.30 Uhr: Sex in the Fridge; 20.30 Uhr: Videoclip Dance „Allround Kids“ Kleve; anschließend Al Gusto.

Bühne Mühlenstraße: 16 Uhr Rusted Finger

Sonntag, 23. Juni, Bühne Marktplatz: 10.30 Uhr Musikverein Harmonie Hatert; 13 Uhr Holztanzgruppe Maria Reymer; 13.45 Uhr Shanty Chor Grieth; 14.30 Uhr Vorführung Christophorus-Grundschule; 15 Uhr Auftritt Kindergarten St. Elisabeth; 15.30 Uhr Tanzgruppe Dejavue Goch; 16.30 Uhr CapSirs mit Lukas Kepser.

Bühne Mühlenstraße: 11.30 Uhr Musikverein Kranenburg; 16 Uhr Mokes.

Lukas Kepser steht mit der Band CapSirs auf der Bühne. Foto: Jens Heuser

Weitere Infos für alle Interessierten unter der Adresse: www.stueppkesmarkt.de

Mehr von RP ONLINE