Kleve-Rindern: Doppelkonzert in Rindern

Kleve-Rindern: Doppelkonzert in Rindern

Die Band "Ted's Basement Connection" um den Sänger und Songwriter (und vielen eher als Klever Hausarzt bekannten) Henning Woitge und Bassman "Mr. Bon" Alexander Betz hat sich im vergangenen Jahr formiert und spielt Gutelaune-Rock mit einem Programm, das fast nur aus Eigenkompositionen besteht. Die Band setzt sich aus bekannten und aufstrebenden Musikern aus der Region zusammen. Die Jungs zeichnen sich durch hohe Spielfreude und Unterhaltungswert aus. "Ted's Basement Connection" spielen Poprocknummern mit eingängigen Melodien und intelligenten Texten, die schnell ins Ohr gehen und zum Mitmachen anregen.

Im Januar 2017 formierte sich die Band "Lärmeffekt", nachdem sie schon in einigen anderen Formationen Erfahrung gesammelt hatten. Ganz nach dem Motto "Eigentlich ist alles ganz einfach, wenn man es sich nicht selbst zu kompliziert macht. Text schreiben, Musik komponieren, Proben und raus auf die Bühne". Mit kräftigen Riffs, eingängigen Melodien, abwechslungsreichen Beats und riemigen Bässen treiben die drei Musiker ihre herzerfrischend offenen und ehrlichen Texte von der Bühne durch das Publikum. An der Gitarre und am Gesang verausgaben sich dabei Christian Hilgert alias "Hillgo", den Bass und das zweite Gesangsmikro bearbeitet Patrick Richard alias "Le Shef" und das Schlagzeug zelebriert Kapellmeister Frank Matenaar alias "MacBecks".

Beim Bandcontest in Haldern belegten sie den dritten Platz, der es ihnen ermöglichte, ihre erste Single "Gabriela Sabatini" aufzunehmen, die bei vielen großen Online-Anbietern gestreamt und käuflich erworben werden kann.

Termin: Am nächsten Samstag, 14. April, Begegnungsstätte Rindern, Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr, Eintritt: fünf Euro Vorverkauf und acht Euro Abendkasse.

(RP)