1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Die Ringstraße ist die nächsten 18 Monate Kleves Nadelöhr​

Baustelle hat begonnen : Die Ringstraße ist für die nächsten 18 Monate Kleves Nadelöhr

Eine von Kleves am häufigsten befahrenen Straßen wird jetzt Stück für Stück aufgerissen. Bis zum Jahreswechsel 2023/2024 müssen sich Autofahrer auf Einschränkungen einstellen.

(cat) Ab jetzt ist eine der Hauptverkehrsadern, die durch Kleve fließen, gesperrt: Die nächsten 18 Monate, bis zum Jahreswechsel 2023/24, wird auf der Ringstraße zwischen Stein-Gymnasium und Markt Linde gebaut.

In dieser Zeit weden die maroden Kanäle erneuert und die Zugangsbereiche zu den Nebenstraßen neu gestaltet, die Straße bekommt einen neuen Unterbau und eine neue Decke sowie neue Bürgersteige und Radwege.

Das von einigen befürchtete Verkehrschaos ist bislang allerdings ausgeblieben. Die Autofahrer müssen über Linden- und Römerstraße zwar einen Umweg in Kauf nehmen, der Rückstau auf diesen Straßen hält sich bislang aber in Grenzen; nur den zu den Hauptverkehrszeiten reihen sich vor den Ampeln wartende Autos länger aneinander.