Die Kreismusikschule wird 50 Jahre alt

Festveranstaltung in Kleve : Die Musikschule des Kreises Kleve wird 50

Zum 50-jährigen Bestehen findet eine Festveranstaltung in der Stadthalle in Kleve statt. Musik und Tanz werden für die Unterhaltung sorgen.

Die Kreismusikschule feiert ihr 50-jähriges Bestehen und lädt zu einer Festveranstaltung am Samstag, 23. März, 18 Uhr, in die Stadthalle in Kleve ein. Der Moderator André Gatzke wird an diesem Abend durch das abwechslungsreiche Programm führen. Mit viel Musik, unter anderem vom Sinfonieorchester oder der Big Band vorgetragen, interessanten Interviews und Tanztheater wird die komplette Bandbreite der Musikschulen des Kreises Kleve präsentiert.

Seit der Gründung der Musikschule 1969 hat sich die Institution stetig weiterentwickelt. Nachdem die musikalische Grundausbildung die ersten zwei Jahre lang in den umliegenden Grundschulen von den ansässigen Lehrern vermittelt wurde, konnte Herbert Krey als Schulleiter zwei Jahre später den nächsten Schritt gehen und ein eigenes Gebäude beziehen. Fachlich ausgebildete Instrumentallehrer übernahmen außerdem den Unterricht. Im Laufe der Jahre wurden die weiteren Musikschulen des Kreises eröffnet und das Unterrichtsangebot um eine Vielzahl an Projekten erweitert. Die Musikalische Früherziehung, das Instrumentenkarussell, der Gesangsunterricht und die unterschiedlichen Tanzklassen sind nur einige Beispiele für das große Repertoire.

Landrat Wolfgang Spreen, der seit 2004 als Vorsitzender der KMS-Trägergesellschaft aktiv ist, ist beeindruckt von der Vielfalt der Kreismusikschule und sagt: „Hierdurch nimmt sie einen wichtigen Bildungsauftrag wahr, der ihr einen festen Platz in der musikalischen Bildungslandschaft und damit im kulturellen Leben des Kreises Kleve sichert.“

Thomas Dieckmann, Leiter der Kreismusikschule, freut sich auf die Veranstaltung und sagt: „Auf die Gäste warten Überraschungen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Das wird alles andere als ein langweiliges Festkonzert“.

Ein Höhepunkt des Programms soll der Auftritt der beiden ehemaligen Schülerinnen Marie-Christine Zupancic und Cecily Lock an Querflöte und Klavier werden. Beide sind seit vielen Jahren als Profimusikerinnen in Großbritannien tätig und werden extra anreisen, um das Publikum mit der sinfonischen Kanzone von Siegfried Karg-Elert zu unterhalten.

Auch Anne Giepner, stellvertretende Schulleiterin, ist gespannt auf den Abend: „Das wird auf jeden Fall eine logistische Herausforderung. Wir hoffen, dass hinter der Bühne alles reibungslos und unauffällig ablaufen wird. Damit dies gelingen kann, werden alle Lehrer und einige Schüler mit eingebunden und ziehen bei der Organisation an einem Strang.“

Nach Programmende gegen 20.10 Uhr wird die Big Band den anschließenden gemütlichen Teil des Abends musikalisch begleiten.

Damit alle Interessierten in der Stadthalle Platz finden, wird unbedingt um Reservierung unter Telefon 02821 45103 oder per Mail über die Adresse info@kms-kleve.de gebeten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.