Die Abgehängten, Teil 1 „Jetzt ist es ohnehin zu spät“

Serie | Kleve · In einer Reihe stellen wir Menschen vor, die auf ein besseres Leben hoffen. Manche haben resigniert, andere kämpfen. Dirk (50) lebt auf der Straße.

 Dirk war 13 Jahre alt und besuchte die achte Klasse, als er begann zu trinken.

Dirk war 13 Jahre alt und besuchte die achte Klasse, als er begann zu trinken.

Foto: Markus van Offern (mvo)

Wenn es um das Thema Arbeit geht, bezeichnet sich Dirk (50) als Allrounder. Er hat in so vielen Branchen gearbeitet, dass er sie kaum noch aufzählen kann: Als Gärtner, im Hochbau, Tiefbau, in einer Schlosserei, der Elektroindustrie – überall jobbte er als Aushilfskraft. Aufgewachsen in Goch, schloss er die Hauptschule ab und ging sofort arbeiten. Der Grund für die stets wechselnden Jobs als Saisonarbeiter war: „Ich musste immer flüssig sein.“