1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Deutschland sucht den Superstar 2019: Lukas Kepser schwebt im DSDS-Himmel

DSDS-Kandidat aus Kranenburg : Lukas Kepser schwebt im DSDS-Himmel

Lukas Kepser (24) ist unter den Top-10 bei „Deutschland sucht den Superstar“. Seit einer Woche wohnt der Kranenburger nun schon in der Kölner RTL-WG. Diesen Samstag steht die erste Live-Show bevor.

Die zehn besten Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS), darunter auch Lukas Kepser aus Kranenburg, buhlen diesen Samstag, 6. April, 20.15 Uhr, in der ersten von insgesamt vier Live-Shows um die Gunst der Zuschauer. Denn welche Kandidaten nach dem ersten Liveauftritt eine Runde weiter sind und welche zwei Kandidaten bereits die Koffer packen dürfen, liegt nicht mehr in der Hand der Jury. Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo geben zwar nach wie vor ihr Urteil ab, doch die Zuschauer wählen mit ihren Anrufen und SMS die acht Kandidaten, die in der nächsten Live-Mottoshow antreten und so ihrem Traum vom Superstar einen Schritt näher kommen dürfen. Auch in den kommenden Live-Shows werden jeweils zwei Kandidaten den Wettbewerb verlassen, bis im Finale am 27. April nur noch vier Kandidaten um den Sieg kämpfen werden. Begrüßt wird der Zuschauer jeden Samstag von Oliver Geissen, der die drei Motto-Shows und das Finale Ende April live aus dem Kölner Coloneum moderiert. Das Motto der ersten Show lautet „Chartbreaker und das Einstudieren der bekannten Nummer-eins-Hits ist herausfordernd.

Lukas, wie geht es dir?

Lukas Kepser Es geht mir richtig gut, ich komme gerade von der Probe im Studio. Wir durften zum ersten Mal das RTL-Studio besichtigen. Das war ein unglaublicher Adrenalinkick, immerhin passen da 1600 Leute rein.

Welches Lied wirst du am Samstagabend singen?

Kepser Für mich wurde ,Happier’ von Marshmello ausgewählt. Das ist jetzt nicht wirklich ein Heimspiel. Ich singe ja eigentlich eher gefühlvolle Balladen, das ist jetzt aber ein klassisches Dance-Lied. Eine Herausforderung wird das auf jeden Fall. Da lernen die Leute auch mal eine andere Seite von mir kennen.

Wie ist das Leben in einer Superstar-WG?

Kepser Das klappt echt gut. Wir sind eine sehr harmonische und bunte Truppe. Ich bin mit Nick Ferretti auf einem Zimmer. Wir sind in der letzten Zeit echt zu dicken Kumpels geworden, wir verstehen uns fast blind. Außerdem merkt man natürlich, dass wir alle in der WG die gleiche Leidenschaft haben: Musik. Das verbindet.

Beschreibe uns doch mal euren Tagesablauf.

Kepser Wir stehen um sieben Uhr auf und frühstücken dann erst einmal gemeinsam. Danach gibt es täglich ein straffes Programm: Wir müssen zum Vocal-Coaching, zum Tanztraining, zur Besichtigung der Studios oder zu Interviews. Irgendwas ist immer. Es sind stressige Tage, abends ist man müde. Danach hat man auch zwei oder drei Stunden für sich.

Wie nervös bist du schon? Kannst du es kaum erwarten?

Kepser Es wird wirklich von Tag zu Tag schlimmer. Langsam wird mir bewusst, was da auf mich zukommt. Ich kann mich eigentlich schon Wochen darauf vorbereiten, aber man glaubt es jetzt dennoch kaum, dass da 1600 Menschen im Studio und Millionen vor dem Fernsehen mir live dabei zuschauen werden, wie ich singe. Das wird für mich unvergesslich. Aber ich habe mir überlegt, nicht zu viel zu überlegen. Dann macht man sich irgendwann verrückt. Ich bin froh, wenn es Samstag und 20:15 Uhr ist.

Wie wirst du denn deine Anhänger mobilisieren?

Kepser Da werde ich mich reinhängen und ganz viele Fans, Freunde und Familie anschreiben, dass sie den Anruf am Samstag nicht vergessen. Außerdem üben wir natürlich auch die Standardsätze für die Live-Show ein: „Ruft für mich unter der Nummer“ an. Da denke ich viel nach, wie ich das herüberbringen soll. Letztendlich muss ich vor allem authentisch, echt wirken. Man darf sich nicht verstellen und das werde ich auch am Samstag nicht tun.

Gibt es für dich in der Gruppe einen Favoriten?

Kepser Absolut nicht. Es gibt einige, die ich vorne sehe. Namen aber will ich nicht nennen. Ich könnte jedoch niemanden nennen, der irgendwie schlecht ist. Doch auch meine eigenen Chancen schätze ich nicht als so klein ein. Singen kann ich, das habe ich schon bewiesen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Lukas Kepser bei Deutschland sucht den Superstar 2019