1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Der Cocktail des Lebens

Kleve : Der Cocktail des Lebens

Buchautor Ralph Goldschmidt weiß, welchen Anforderungen Führungskräfte täglich ausgesetzt sind. Die Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze hat ihn daher zu einem Impulsvortrag am 29. Juni ins Kastell eingeladen.

GOCH/KEVELAER/WEEZE Wenn das Leben Parallelen zu Cocktails aufweist, dann ist vom "Sex on the Beach" bis zum "Rusty Nail" (was soviel wie "rostiger Nagel" bedeutet) alles drin. Dazu, dass jeder den "richtigen Mix aus Karriere, Liebe und Lebensart" findet, anders gesagt, den für sich perfekten Lebenscocktail zusammenstellt, möchte Ralph Goldschmidt beitragen. Der diplomierte Volkswirt und Sportwissenschaftler hat zu diesem Thema jüngst ein Buch mit dem Titel "Shake your Life" ("Mixe Dein Leben") herausgebracht. Bei einem "Impulsvortrag" möchte er nun auch die Gocher aufrütteln.

Alles für die Arbeit

"Er gab alles für die Arbeit und nichts für den Rest", zitiert ihn Stefan Eich von der Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze, die gemeinsam mit der kom.M, der Gesellschaft für kommunales Marketing und Wirtschaftsförderung, und "Unternehmensentwicklerin" Barbara Baratie seinen Auftritt im Kastell am 29. Juni ermöglicht. "Genau so soll es eben nicht sein", führt Eich aus, der als Vorstandsmitglied das Thema "Work-Life-Balance", also eine gesunde Gewichtung zwischen Arbeitszeit und der Zeit fürs Private, sehr wohl kennt. "Um zu entspannen setze ich mich aufs Rennrad oder kicke regelmäßig mit ein paar Freunden in der Halle", so Eich, der Goldschmidt als Redner bereits erlebt hat und nicht zuletzt dadurch gelernt hat, "sich immer wieder zu hinterfragen".

  • Ob mit reiner Muskelkraft oder mit
    Radeln nach Knotenpunkten : Radfahren ab Goch über Grenzen hinweg
  • Noch ist nur ein kleines Stück
    Ausschüsse in Kevelaer und Weeze tagten : Es ging um OW1 und Gewerbegebiete
  • Noch gibt es nur den „ganz
    Zahlreiche Unternehmen wollen mitmachen : Auch Kevelaer will den Stadtgutschein

Eine Erkenntnis, die er mit Barbara Baratie teilt. Als Leiterin eines "Netzwerkes von Unternehmensentwicklern" weiß auch sie, dass nicht nur die Spitzenmanager unter Stress stehen. Wichtig sei es daher für alle, immer wieder "neue Energien" zu wecken, "um den vielfältigen Anforderungen gerecht werden zu können".

Denn laut Goldschmidt geht es inzwischen längst über "Work-Life-Balance" hinaus. Der Autor, der aktuell für viele Seminare gebucht wird, spricht davon, dass "die alte Dualität aus Arbeit und Privatem" für die meisten nicht mehr gelte. "Nicht nur Karriere und Familie gehören zusammen. Außerdem auch Freunde und Sport und Geist und Geld und Werte und Sinn und Sex und Kultur und Gesundheit und Wohnen und Hobbys und und und...". Im Kastell will der Mann Jahrgang 1963 mit einem "interaktiven Vortragsvergnügen" die Lösung für dieses Abenteuer Alltag präsentieren. Ein Vorhaben, das ihm laut Sparkassendirektor Thomas Müller auch gelingen wird: "Er ist plakativ, er polarisiert, er plaudert aus seinem Privatleben – und schafft dabei die Verbindung aus Schmunzeln und Tiefgründigem". Rüdiger Wenzel, lokaler Wirtschaftsförderer, stimmt zu: "Jeder wird sich an diesem Unternehmerabend der etwas anderen Art wiedererkennen und etwas mit nach Hause nehmen".

(RP)